Veranstaltungsfeuerwerk im Theaterstadl

Im Jahr 1982 gründeten Toni Scherer, Bernhard Kozmich, Maria Goldgruber (Mitterbacher) und Irene Krupp (Pingl) die Mariazeller Theatergemeinschaft. Das 40-jährige Bestandsjubiläum wird mit einer Vielzahl von Veranstaltungen gebührend gefeiert.

In den ersten Jahren wurde im Gasthaus Koller in Wildalpen, aber auch im Pfarrsaal, im „Schwarzen Adler“, im Hotel Feichtegger und im Kultursaal in Mariazell gespielt, bevor man nach mehrjährigen Umbauarbeiten schließlich 1999 in den Theaterstadl am Kreuzberg übersiedelte. Dort werden seither jährlich zwei Produktionen aufgeführt. Berührende und aufwendig inszenierte Märchen in den Weihnachtsferien sowie rasante und turbulente Verwechslungskomödien im Frühling begeistern Jahr für Jahr die zahlreichen kleinen und großen Theaterfreunde aus nah und fern, legendär war auch die Aufführung des „Watzmann“ auf der Seebühne der Mariazeller Bürgeralpe im Sommer 2008.

"Der Watzmann" 2008 - Foto: Mariazell Online
„Der Watzmann“ 2008 – Foto: Mariazell Online

Abseits der eigenen Produktionen werden aber auch immer wieder externe Künstler zu Auftritten und Konzerten in den Theaterstadl eingeladen. So gastierten in den letzten Jahren u.a. Karl Gschaider, die „Niachtn“ und die „Vierkanter„, aber auch die Musikschule Mariazell veranstaltet immer wieder Konzerte im Theaterstadl, der übrigens auch von anderen Vereinen sowie Privatpersonen für eigene Veranstaltungen gemietet werden kann.

Das 40-jährige Vereinsjubiläum ist Anlass genug, heuer ein besonders breit gefächertes Veranstaltungsprogramm anzubieten. Nach der coronabedingten Pause der letzten beiden Jahre wurde das Jubiläumsjahr bereits im Jänner mit der Märchenaufführung „Isidora wird Nachtgespenst“ eröffnet. Schon am 22. April wartet mit der Gruppe „ausgfuXt“ die nächste Veranstaltung auf Musik- und Kabarettfreunde. In lockerer Atmosphäre und verpflegt vom Mariazeller Land Genussladen erwartet die Besucher ein unterhaltsamer Abend im Theaterstadl.

ausgfuXt. - Foto: Bernadette Bischof
ausgfuXt. – Foto: Bernadette Bischof

Im Frühling wird nach der zweijährigen Pause heuer wieder eine Komödie aufgeführt werden. In der zweiten Maihälfte wird das Volksstück „Die Drei Eisbären“ gespielt, die Proben dazu haben bereits begonnen. Premiere ist am 14. Mai, weitere Aufführungen gibt es am 20., 21. und 25. Mai sowie am 3. und 5. Juni 2022.

Ein besonderes Highlight ist das Kabarett-Wochenende im Juni, das man sich jetzt schon im Kalender eintragen sollte: Der mit einer Vielzahl an Kabarettpreisen ausgezeichnete und auch aus dem TV bekannte Kabarettist und Musiker Christof Spörk gastiert am Freitag, 17. Juni im Mariazeller Theaterstadl und bringt gemeinsam mit dem passionierten Schlagzeuger und schlagfertigen Bassisten Alberto Lovison sein neues Programm „Dahaam“ auf die Bühne, bevor am Samstag, 18. Juni von Ulrike Schweiger das Ergebnis des Kabarettworkshops „Im Salzatal“ mit dem Programmtitel „Kabarett Cuvee“ präsentiert werden wird.

Christof Spörk "DAHAAM" - Foto: Wolfgang Hummer
Christof Spörk „DAHAAM“ – Foto: Wolfgang Hummer

Eine Woche später, am 25. Juni, veranstaltet die Theatergemeinschaft eine Sonnwendfeier mit Live-Musik mit der Gruppe „Vögel der Nacht“, Grillspezialitäten und einem Sonnwendfeuer auf der „Rabitsch-Leit’n“.

Nach der Sommerpause wird der Stadl zu einem großen Flohmarkt umgebaut, wo am 17. September u.a. auch Theater-Requisiten und Kostüme zu finden sein werden. Wer selber bei diesem Flohmarkt als Verkäufer dabei sein möchte, kann gegen eine Spende für den Verein ebenso einen Tisch bei diesem Flohmarkt anmieten.

Der 15. Oktober wird zum „Tag der Puppen“ erklärt. Am Nachmittag wird eine Puppentheater-Aufführung für Kinder stattfinden, am Abend dann eine weitere Aufführung mit einem Stück für die erwachsenen Theaterfreunde.

Den Abschluss des Jubiläumsjahres bildet wieder das traditionelle Weihnachtsmärchen, die Premiere wird – soweit es nicht wieder pandemiebedingte Überraschungen gibt – diesmal hoffentlich wieder am 26. Dezember stattfinden können.

Theaterstadl Mariazell - Foto: Mariazell Online
Theaterstadl Mariazell – Foto: Mariazell Online

Ein besonderer Dank gilt den Vereinsmitgliedern, die in zahlreichen ehrenamtlichen und unbezahlten Stunden für einen reibungslosen Betrieb sorgen, besonders Toni Scherer, der dem Verein seit seiner Gründung vor 40 Jahren als Obmann vorsteht. Danke aber auch an die Besucher und an die freiwilligen Mitglieder, die mit ihren Beiträgen und dem Kartenkauf maßgeblich zur Finanzierung des Theaterbetriebs beitragen.

Eine wertvolle Unterstützung kommt aber immer wieder auch von Gönnern und Sponsoren, durch deren Unterstützung nicht nur der reguläre Theaterbetrieb, sondern überdies auch ein solches Veranstaltungsfeuerwerk wie im heurigen Jubiläumsjahr überhaupt erst möglich wird. Ein großes Danke an daher die drei Hauptsponsoren Kaufhaus Arzberger, Hotel Zum Kirchenwirt und Spar Steiner, aber natürlich auch an die Sponsoren der einzelnen Aufführungen und Veranstaltungen.

Mariazell Online gratuliert der Mariazeller Theatergemeinschaft zum Jubiläum und freut sich auf ein ereignisreiches und unterhaltsames Jubiläumsjahr im Theaterstadl Mariazell!

Weitere Informationen finden Sie auf der Theaterhomepage unter www.theater.mariazell.at

Bericht: Mariazell Online
Quelle: Theaterstadl Mariazell
Fotos: Mariazell Online, Bernadette Bischof, Wolfgang Hummer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .