Christof Spörk – Dahaam im Mariazeller Theaterstadl

Allein seine Biographie liest sich wie ein Kabarettprogramm und die Kritiken seines neuen Programms „Dahaam“ sprechen für sich. Und dieses neue Programm bringt Christof Spörk am 17. Juni auch in Mariazell auf die Bühne – Anlass dafür ist das 40-jährige Bestandsjubiläum der Mariazeller Theatergemeinschaft, unterstützt wird der Abend durch die GRAWE, die Massagepraxis ausZEITraum und die Internettischlerei Girrer.

Christof Spörk "DAHAAM" - Foto: Wolfgang Hummer
Christof Spörk „DAHAAM“ – Foto: Wolfgang Hummer

Christof Spörk, geboren 1972 in Voitsberg, ist Musiker und Kabarettist. Er ist Gründungsmitglied des Musik-Kabarett-Ensemble „Landstreich“ und der alpinen Weltmusik-Combo „Global Kryner“. 2011 debütierte Christof Spörk als Musikkabarettist mit seinem ersten Soloprogramm „Lieder der Berge“, das noch im selben Jahr mit dem Österreichischen Kabarettpreis in der Kategorie Förder-/Programmpreis ausgezeichnet wurde. Sein 2013 vorgestelltes zweites Soloprogramm „Edelschrott“ wurde mit dem Kleinkunstpreis Salzburger Stier 2014 ausgezeichnet.

Die Besucher erwartet am 17. Juni nicht nur ein begnadeter Musiker mit einer ebenso grandiosen Begleitung durch das „Große Don Alberto Lovison-Orchester“, sondern auch ein buntes und abwechslungsreiches Kabarettprogramm, bei dem kein Auge trocken bleibt. Ob dahaam oder dahoam oder daheim. Geschenkt. Dahaam kann man sich himmlisch entspannen. Dahaam kann aber auch die Hölle sein. Dahaam schmeckts am besten. Oder doch nur halb so gut wie beim Wirtn ums Eck. Dahaam ist immer was los. Außer wir schauen fern. Dahaam geht es richtig ab. Oder ziemlich daneben. Dahaam ist alles blitzsauber. Oder komplett durcheinander. Dahaam lernen wir gehen und fallen, spielen und betrügen, lieben und lügen. Dahaam schaffen wir an. Und Amazon alles her.

Dahaam ist alles privat. Und doch immer hochpolitisch. Dahaam ist globaler Klimawandel im Bonsaimodus. Dahaam wabbert ein chinesisches Plastikmeer durchs Kinderzimmer.
Dahaam ist alles anders und vieles gleich. Und rundherum ist Österreich. Und damit „Dahaam“ nicht zu österreichisch wird, lässt sich Christof Spörk erstmals vom passionierten Schlagzeuger und schlagfertigen Bassisten Alberto Lovison begleiten. Der ist übrigens in Italien dahaam.

Und wer jetzt immer noch nicht weiß, wie das Programm heißt, der soll bitte dahaam bleiben!

Hier finden Sie einen kleinen Vorgeschmack:

Weitere Fotos finden Sie hier.

Karten(vor)verkauf:
Karten erhalten Sie ab Anfang Juni in der Trafik Girrer am Hauptplatz, am Theatertelefon +43 676 933 35 77 oder ab sofort online unter www.mariazell.at/shop.

Für richtige „Kabarettfreaks“ werden überdies am Samstag, 18. Juni 2022 die Darbietungen aus dem Kabarettworkshop unter der Reihe „IM SALZATAL“ zum Besten gegeben. Dafür gibt es vergünstigte Kombitickets für Freitag UND Samstag, diese gibt es aber ausschließlich online im Vorverkauf.

Bericht: Mariazell Online
Foto: Wolfgang Hummer
Quelle und Video: christofspoerk.eu

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .