Großbrand in der Morzingasse

Am Donnerstag, 25. Juni kam es um etwa 9:30 Uhr zu einem Großbrand in der Morzingasse in Mariazell. Im Dach des Hauses der Firma Fleischmann, die seit 2017 von der Firma Schöggl aus St. Marein im Mürztal weitergeführt wird, entstand aus bisher unbekannter Ursache ein Brand.

Brand im Zentrum von Mariazell - Foto: Josef Kuss

Brand im Zentrum von Mariazell – Foto: Josef Kuss

Zwei Personen konnten sich aus dem brennenden Haus retten und die Einsatzkräfte verständigen. Drei Minuten später war bereits die Feuerwehr Mariazell am Brandort, kurze Zeit später sind insgesamt elf Feuerwehren des Mariazeller Landes und darüber hinaus im Einsatz gewesen. Auch die angrenzenden Schulen wurden auch Sicherheitsgründen evakuiert.

Der Einsatzleiter Werner Svatek stellte fest, dass der hintere Teil des Gebäudes nicht mehr zu retten war. Die Feuerwehren konnten aber den vorderen Teil retten, wo sich drei Wohnungen und der Installationsbetrieb befinden. So konnte ein Übergreifen der Flammen auf die Nachbargebäude in der Grazer Straße erfolgreich verhindert werden.

Im Einsatz: Feuerwehren Mariazell, Gußwerk, Gollrad, Mitterbach, Kapfenberg, Werksfeuerwehr Böhler, Turnau Wienerbruck, St. Aegyd, Kernhof und Annaberg. Personen kamen bei diesem Großbrand nicht zu Schaden. Gegen 13:00 Uhr konnte schließlich „Brand Aus“ verkündet werden.

Einen Einsatzbericht finden Sie auf der Website der Freiwilligen Feuerwehr Mariazell.

Vielen Dank an Josef Kuss für die Fotos:

Bericht: Mariazell Online
Quelle: Kleine Zeitung
Fotos: Josef Kuss

4 Antworten

  1. Willi Fleischmann sagt:

    Als Hauptbetroffener kann ich erst jetzt eine Stellungnahme abgeben, da mein Internet „brandbedingt“ nicht funktionierte.
    Ich bin vom Brandausbruch telefonisch verständigt worden, da ich mich zu diesem Zeitpunkt in Wien befand. Nach meinem Eintreffen in Mariazell war der Brand bereits gelöscht. Ich möchte mich daher bei der Feuerwehr Mariazell und allen anderen beteiligten Feuerwehren und Personen herzlichst bedanken, sowie bei der Gastronomie für die bereitgestellten Getränke und Jause. Aus meiner Sicht ist nur durch das sehr rasche und äußerst professionelle Eingreifen aller Einsatzkräfte sowohl das Hauptgebäude zur Gänze vom Brand verschont geblieben, sowie ein übergreifen auf weitere Häuser und Objekte verhindert worden. Persönlich bin ich aber vor allem sehr froh darüber, dass keine Personen zu Schaden gekommen sind.

    Willi Fleischmann samt Familie

  2. Ingrid Edelbacher sagt:

    Wir danken den Mariazeller und Gusswerker Feuerwehrmännern und allen anderen Feuerwehren für die großartige Arbeit, die sie geleistet und damit ein Übergreifen des Feuers auf unser Haus, Grazerstraße 15, verhindert haben.
    Danke für die rasche, umsichtige und professionelle Hilfe!
    Ingrid und Otmar Edelbacher

  3. Reini sagt:

    FF Kernhof, Mitterbach und Turnau sind auch eingesetzt

  1. 27. Juni 2020

    […] Berichte,  Fotos und Videos finden sie im Mariazellerland Blog und auf Mariazell Online. Vielen Dank an Fred Lindmoser und Werner Girrer für die sehr schnelle Berichterstattung sowie an […]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .