Baustelle am Mariazeller Hauptplatz

Am Mariazeller Hauptplatz wird gebaut – das im Jahr 2018 geschlossene Hotel „Schwarzer Adler“ wird saniert und modernisiert. Verantwortlich dafür sind die Firmen Pirker aus Mariazell und Spanberger aus Gröbming, die das Haus vor etwa einem Jahr erworben haben (wir berichteten).

Doch in den letzten Wochen mehrten sich die Gerüchte, Spanberger sei aus dem Projekt augestiegen. Vermutlich auch deshalb, weil vorerst nur in den unteren Geschoßen gearbeitet wird, und in den oberen Stockwerken, die zu einem Gesundheits- und Kurhotel umgebaut werden sollen, derzeit kaum Bautätigkeiten festzustellen sind.

Schwarzer Adler Mariazell - Foto: Mariazell Online

Schwarzer Adler Mariazell – Foto: Mariazell Online

Mariazell Online hat daher in Gröbming nachgefragt, was es mit diesen Gerüchten auf sich hat. Dort hat man uns bestätigt, dass Spanberger an den derzeit aktuellen Baumaßnahmen tatsächlich nicht beteiligt ist und eine zeitlich getrennte Realisierung der Bereiche Pirker und Spanberger erforderlich ist.

Der Baubeginn des Projekts Kurhotel braucht aufgrund des Bauzustands des Gebäudes, vor allem aber aufgrund der erwarteten gewerbebehördlichen Auflagen eine längere Vorlaufzeit. Das neue Restaurant und der Shop der Firma Pirker können jedoch unabhängig davon schon jetzt realisiert werden, da davon ja vor allem die beiden unteren Stockwerke betroffen sind und insbesondere für das Restaurant eine möglichst rasche Eröffnung angestrebt wird.

Von einem Ausstieg der Firma Spanberger kann daher derzeit nicht die Rede sein. Das Gerücht hat allerdings insofern einen wahren Kern, dass Spanberger an den aktuellen Baumaßnahmen nicht beteiligt ist. Ob und wann das Projekt Kurhotel Laufenstein umgesetzt und realisiert wird, hängt noch vom Ergebnis der Planungen ab.

Hier ein aktuelles Livebild vom Mariazeller Hauptplatz – hier können Sie an Werktagen tagsüber das rege Treiben vor der Baustelle beobachten:

Livecam Hauptplatz Mariazell

Livecam Hauptplatz Mariazell – Foto (c) Mariazell Online

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter www.laufenstein.at!

Bericht und Foto: Mariazell Online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.