Mariazeller Neujahrskonzert 2018

Der Kulturverein K.O.M.M. veranstaltet alljährlich das inzwischen bereits zur Tradition gewordene Mariazeller Neujahrskonzert – so auch im Jahr 2018. Das Kulturreferat der Stadt Mariazell und der Kulturverein K.O.M.M. laden Sie wieder herzlich zum diesjährigen Konzert am Dienstag, 2. Jänner 2018 ein.

Foto: Johann Strauß Ensemble

Foto: Johann Strauß Ensemble

Musikalisch werden Sie wie jedes Jahr auch heuer wieder vom „Johann Strauß Ensemble“ verwöhnt. Wie bereits in den letzten Jahren finden die zwei Konzerte im Raiffeisensaal Mariazell (Hauptplatz 1) statt. Ebenfalls gleich bleiben die Beginnzeiten: das Nachmittagskonzert findet um 16:30 Uhr statt, drei Stunden später – um 19:30 Uhr – beginnt das Abendkonzert.

„Johann Strauß Ensemble“
Bereits seit dem Jahr 1999 gastiert bei diesem Konzert das „Johann Strauß Ensemble“ des Bruckerorchesters Linz in Mariazell. Das Ensemble zählt zu den bekanntesten und besten Kammerorchestern Österreichs. Das typische österreichische Klangbild sowie das sympathische, zuweilen auch humorvolle Auftreten des Ensembles wird nicht nur in Mariazell sondern auch weltweit immer wieder mit Begeisterung aufgenommen.

Der Dirigent des Orchesters, Russell McGregor, ein symapthische Australier mit britischen Wurzeln lebt seit 1992 in Wien. Seine charmante und amüsante Art, das Publikum auf seine musikalische Reise einzuladen, ist legendär.

Foto: Mariazell Online

Foto: Mariazell Online

Eintrittskarten:

Die Karten für das Mariazeller Neujahrskonzert erhalten Sie im Büro des Tourismusverbandes Mariazeller Land, Hauplatz 13 (die genauen Öffnungszeiten während der Feiertage erfahren Sie unter der Tel.: +43 3882 2366).

Vorverkauf € 30,-
Abendkasse € 32,-
Schüler, Lehrlinge, Studenten € 10,-

Das Kulturreferat der Stadt Mariazell und der Kulturverein K.O.M.M. freuen sich auf Ihren Besuch!

Fotos vom Mariazeller Neujahrskonzert 2017 finden Sie hier!

Bericht: Mariazell Online, Kulturverein K.O.M.M.
Fotos: Mariazell Online, Johann Strauß Ensemble

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.