70. Wallfahrt des NÖ Bauernbunds nach Mariazell

Dem Gelöbnis ehemaliger Bauernbundfunktionäre folgend, lädt das Präsidium des Niederösterreichischen Bauernbunds am 10. und 11. September 2016 unter dem Motto „Der Zukunft die Türen öffnen“ zur Doppeljubiläumswallfahrt nach Mariazell ein.

Zur Jubiläumswallfahrt nach Mariazell sind im 110. Jahr des Bestehens des NÖ Bauernbunds bzw. zur 70. NÖ Bauernbundwallfahrt nach Mariazell alle Mitglieder und Interessierte herzlich eingeladen.

Die großen Bauernbundpolitiker Leopold Figl und Josef Reither riefen nach ihrer Heimkehr aus dem Konzentrationslager 1947 erstmals zur NÖ Bauernbund-Wallfahrt auf. Als Dank für ihr Überleben und um gemeinsam um Unterstützung im Kampf um ein freies Österreich zu beten.

Wallfahrt 2015,  Foto: NÖ Bauernbund/Gabriele Moser

An diesem Wochenende soll eines weiteren Bauernbündlers gedacht werden: Eduard Hartmann, ehemaliger Bauernbunddirektor, Landwirtschaftsminister und NÖ Landeshauptmann, dessen Todestag sich heuer zum 50. Mal jährt. Mit außerordentlichem Fachwissen und Hausverstand war er treibende Kraft bei der Entwicklung und Umsetzung des österreichischen Landwirtschaftsgesetzes.

Da Niederösterreich zudem am 11. September den „Dirndlgwandsonntag“ begeht, ist es ein logischer Schritt, dass der NÖ Bauernbund gemeinsam mit der Volkskultur NÖ an diesem besonderen Festtag „Niederösterreich nach Mariazell trägt“.

In das Wochenende gestartet wird mit der traditionellen Fußwallfahrt der Niederösterreichischen Landjugend. Aus zwei Richtungen wird zum Gnadenort gepilgert: Eine Gruppe von Jugendlichen marschiert in gewohnter Weise von der Kirche „Maria am Gscheid“ weg. Die zweite macht sich von der Talstation der Ötscherlifte in Lackenhof auf und wandert über den Riffel­sattel, Türndlmäuer, Feldwiesalm und den Erlaufsee nach Mariazell. Alle Fußwallfahrer werden plangemäß um 16 Uhr am Hauptplatz vor der Basilika erwartet.

Die Heilige Messe am Samstagabend mit Segnung der Opferkerze zelebriert P. Mag. Altmann Wand, OSB. Die Mitgestaltung übernimmt die NÖ Landjugend gemeinsam mit dem Jugendchor Maria Laach.

Am Sonntag feiert Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz um 9 Uhr die Pontifikalmesse mit den Wallfahrern, gestaltet vom Projektchor der Chorszene NÖ unter Gottfried Zawichowski, an der Orgel Johannes Zeinler.

Die Festansprachen bei der Wallfahrerkundgebung halten Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter und LH Erwin Pröll.

Aus Anlass des Jubiläumsjahres (110 Jahre NÖ Bauernbund, 70 Jahre Bauernbundwallfahrt nach Mariazell) wird es im Rahmen der Kundgebung eine Ehrung aller langjährigen Wallfahrer geben.

Alle Orts- und Gemeindebauernratsobleute werden daher gebeten, bei der Anmeldung jene Teilnehmer extra zu melden, die bei der ersten Wallfahrt oder mindestens 30, 40, 50, 60, 65 oder 70 Jahre an der NÖ Bauernbundwallfahrt teilgenommen haben.

 

Bericht:: www.noebauernbund.at

Foto: NÖ Bauernbund/ Gabriele Moser

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .