Polizeiwallfahrt nach Mariazell

Am Freitag, 16. September 2016 findet die bereits dreizehnte Polizeiwallfahrt in Folge statt. Polizeibeamte aus Niederösterreich, Oberösterreich, Steiermark, Kärnten und dem Burgenland werden an diesem Tag nach Mariazell pilgern.

Die Teilnehmer der längst zur Tradition gewordenen Polizeiwallfahrt haben die Möglichkeit, diese entweder zu Fuß zu bewältigen oder bequem mit dem Bus anzureisen.

Die Fußwallfahrer treffen sich um 8:30 Uhr am Parkplatz Göllerlifte neben der Bundesstraße B 21 in St. Aegyd am Neuwald. Vom Treffpunkt aus geht es über den Krumbachsattel in die Walster (hier gibt es bei der „Wuchtelwirtin“ eine Einkehrmöglichkeit), vorbei am Hubertussee und der Bruder Klaus Kirche. Über den Sattelgraben erreicht man den Habertheuer Sattel – nun ist es nichtmehr weit bis nach Mariazell.

Polizeiwallfahrt 2012

Bei der Organisation der Polizeiwallfahrt wechseln sich die  Landespolizeidirektionen der teilnehmenden Bundesländer jährlich ab. Für einen reibungslosen Ablauf der Wallfahrt sorgt heuer die LPD Burgenland. Der Gottesdienst wird heuer von Pater Superior Karl Schauer, Diözesanbischof Dr. Ägidius Zsifkovics und Diakon Peter Graf abgehalten.

„Diese Wallfahrt zeigt, dass die Polizei eine große Familie ist, eine Einheit, in der Solidarität gelebt wird“, sagte die Ministerin bei der Polizeiwallfahrt 2014.

 

Bericht: Mariazell Online

Quelle: www.polizei.gv.at

Foto: Landespolizeidirektion Steiermark

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .