Papa m.b.H. mit Christoph Fälbl in Mariazell

Der Herbst 2014 im Mariazeller Land hat es aus kultureller Sicht in sich. Der Kulturverein K.O.M.M. veranstaltet im Herbst 2014 einige besondere Events, das erste „Highlight“ dieser Veranstaltungsreihe war zweifellos der Kabarettabend mit Christoph Fälbl am Abend des 11. Oktober im Saal des Aktivhotel Weißer Hirsch. 

Helmut Schweiger

Nach der Begrüßung durch Helmut Schweiger in seiner Funktion als Vorstand des Kulturvereins und gleichzeitig Vizebürgermeister von Mariazell betrat der der aus Film und Fernsehen bekannte Schauspieler Christoph Fälbl die Bühne. Man kennt Christoph Fälbl nicht nur aus dem Werbefernsehen (ÖBB) sondern auch durch seine langjährige schauspielerische Tätigkeit im Musical „Der Watzmann ruft“ mit Joesi Prokopetz und Wolfgang Ambros.

In seinem Programm „Papa m.b.H.“ erzählt Fälbl vom Loslassen der eigenen Kinder und arbeitet dabei die Erlebnisse der vergangenen Jahre auf, die er mit seinen Kindern verbracht hat. Gleichzeitig freut er sich aber auch auf den nun kommenden Lebensabschnitt, träumt vom Sportwagen und dem Flipperautomat im Keller, bis ihn ein überraschender Anruf seiner Frau plötzlich wieder auf den Boden der Realität zurück holt.

Christoph Fälbl

Für spontane und ungeplante Lacher sorgten einige Lichtschaltungsfehler der Techniker sowie Spalten zwischen den verschiebbaren Bühnenelementen, die Fälbl aber gekonnt überspielte und sich nicht davon beirren ließ.

Nach einer mehr als zweistündigen Darbietung ließ das Publikum den Künstler aber nicht ohne Zugaben von der Bühne gehen. Nachdem Fälbl zuerst das Publikum animierte, doch selber Witze zu erzählen (was ihm sogar gelang!) berichtete er noch von einigen persönlichen Erlebnissen der jüngsten Vergangenheit, bei denen er insbesonders auf seinen Werbevertrag mit der ÖBB Bezug nahm.

Das nächste Highlight im herbstlichen Veranstaltungsreigen des Kulturvereins K.O.M.M. ist das Konzert mit Roland Neuwirth und seinen Extremschrammeln sowie ein Schattentheater, beides am 31. Oktober, die Termine finden Sie im Veranstaltungskalender von Mariazell-Online und auf der Homepage des Kulturvereins K.O.M.M.

 

Bericht und Fotos:

Mariazell Online

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.