Mountainbike Bergrennen in Aschbach

Der ASKÖ Aschbach veranstaltet am Samstag, den 6. Juli 2013 das mittlerweile zehnte Mountainbike – Bergrennen in Aschbach. Das Rennen ist gleichzeitig der vierte Bewerb des Obersteirischen Mountainbike-Cups 2013 – das Aschbacher Bergrennen kann daher für die Teilnehmer dieses Cups wertvolle Punkte für die Gesamtwertung bringen.

Start vom Bergrennen 2011

Gefahren wird auf der traditionelle Strecke zur Wetterinalm: gestartet wird um 15 Uhr beim Gasthaus Schöggl in Aschbach, hier die Hochofenstraße und den Fischaweg entlang und danach über die alte Niederalplstraße hinauf zur Passhöhe und zuletzt weiter zur Wetterinalmhütte. Hier im Ziel stehen für die Fahrer Getränke und Mehlspeisen bereit. Die Strecke ist 10,4 km lang und die Fahrer müssen dabei ca. 650 Höhenmeter bewältigen.

Die Siegerehrung, bei der den Gewinnern Glastrophäen überreicht werden, findet etwa eine Stunde nach Ende des Rennens im Ziel statt. Bei Schlechtwetter wird die Siegerehrung ins Gasthaus Schöggl verlegt.

Für alle, die an diesem Rennen teilnehmen möchten, hier die Kontaktdaten:
Günter Leodolter, Tel. 0664 386 90 13
askoe.hoehn@sbm-web.at oder franz.prettenhofer@aon.at

Für Erwachsene beträgt das Nenngeld € 10,- und für Schüler und Junioren ist das Nenngelt mit € 6,- festgelegt. Für alle Spätentschlossenen besteht bis 30 Minuten vor dem Start auch noch die Möglichkeit der Nachnennung.

Letztes Jahr waren (wie berichtet) über 40 Teilnehmer am Start. Helmut Pitzl vom RC Hochschwab Aflenz stellte auf der Strecke eine Rekordzeit auf. In nur 34:15,0 Minuten kam er letztes Jahr bei strahlendem Sonnenschein im Ziel auf der Wetterinalm an. Man darf gespannt sein, ob diese Rekordzeit heuer gebrochen wird…

 

Bericht:

Mariazell Online

Foto:

ASKOE Aschbach

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.