Mehr als nur ein Adventmarkt

Wer denkt, der Mariazeller Advent besteht nur aus dem Adventmarkt oder gar nur aus Punschständen, der irrt gewaltig. Neben einem umfangreichen Veranstaltungs- und Konzertreigen ergänzen zahlreiche Führungen das attraktive Programm des Mariazeller Advents.

Neben dem geführten Krippenpfad, der Möglichkeit zur Besichtigung der Schatzkammern und der Barockkrippe in der Turmkammer der Basilika finden auch Führungen durch das Mariazeller Heimathaus oder das Montanmuseum Gußwerk statt. Ein weiteres Highlight ist die mechanische Krippe von Bruno Habertheuer am Kalvarienberg. Überdies haben Sie die Möglichkeit, an Führungen durch einige Betriebe Mariazells teilzunehmen uns auf diese Art mehr über die Entstehung der verschiedenden regionalen Produkte zu erfahren.

Solche Führungen finden beispielsweise in der Apotheke, in der Lebzelterei und Wachszieherei Pirker oder in der Magenlikörmanufaktur Arzberger statt und erfreuen sich nicht nur im Advent reger Beliebtheit.

Arzberger´s Mariazeller Magenlikör

Arzberger´s Mariazeller Magenlikör

Der Mariazeller Magenlikör ist ein traditionell hergestellter Kräuterlikör, den die Familie Arzberger seit bald 130 Jahren erzeugt. Ausgangsprodukte sind 33 verschiedene Heilkräuter, die nach streng gehüteter Rezeptur verarbeitet werden.

Alle drei Sorten des Mariazeller Magenlikörs wirken wohltuend auf den Magen- Darmtrakt, schaffen Erleichterung bei Völlegefühl und stimulieren die Verdauung.

Der Magenlikör Halbsüß – der Milde – hat größere Anteile der milderen Kräuter und ist durch Pfefferminze und anderer Blätter grün, der Magenlikör Bitter – der Klassiker  – beinhaltet mehr der bitteren Wurzelauszüge und kann als zart-herb beschrieben werden, der Kräuterbitter – der Herbe – unterscheidet sich vom Klassiker durch die Zuckerfreiheit. Er ist gänzlich ungesüßt und deshalb naturbitter.

Die Flaschenform ist in all der Zeit nahezu unverändert geblieben, was sie direkt zu einer Art „Wahrzeichen der Stadt“ hat werden lassen. Der „Mariazeller“ von Arzberger zählt zu den beliebtesten Mitbringseln aus dem Wallfahrtsort.

Den wohltuenden Likör gibt es übrigens längst nicht mehr nur in der Flasche. Die K.u.K. Hofzuckerbäckerei Demel in Wien fertigt für Arzberger exklusiv köstliche kleine Likörpralinen, die besonders gut zum Kaffee schmecken.

Wer dem Geheimnis um den Original Mariazeller Magenlikör näher kommen will, kann das am Besten bei einer Führung in der Arzberger’schen Likörmanufaktur tun – jetzt wäre eine gute Zeit dafür. Im Advent werden diese Führungen jeden Samstag, Sonn- und Feiertag jeweils um 11.30 Uhr, 13.00 Uhr und um 15.30 Uhr angeboten. Bei diesen Terminen ist keine Voranmeldung erforderlich, Treffpunkt beim Alpinum vor dem Arzbergerhaus, Kosten € 2,- pro Person.

Andrang bei der Führung durch die Likörmanufaktur Arzberger

Andrang bei der Führung durch die Likörmanufaktur Arzberger

Individuelle Gruppenführungen sind nach Terminvereinbarung (telefonisch unter +43 3882 2611 oder via Homepage) ebenso möglich.

 

Bericht:

Mariazell Online

 

Fotos:

Kaufhaus Arzberger

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.