Mitteleuropäische Blasmusikwallfahrt 2012 – Nachbericht

Am 29. und 30. September 2012 fand die zweite „Mitteleuropäische Blasmusikwallfahrt“ in Mariazell statt. Schon am Vormittag konnte man bei zahlreichen Konzerten am Hauptplatz und am Sparkassenplatz in Mariazell die vielen verschiedenen Trachten bewundern und den Klängen der Musik zuhören.

Mitteleuropäische Blasmusikwallfahrt

Leider spielte das Wetter nicht ganz so mit – Vormittag und Nachmittag bekamen die Musikerinnen und Musiker, aber auch die Zuhörer immer wieder eine Abkühlung von oben. Doch trotz des Regens war die Stimmung der musikbegeisterten Teilnehmer in ganz Mariazell nicht zu trüben.

Und am Abend hörte es auch noch rechtzeitig vor dem Sternmarsch  und dem Lichterfest „Musik erhellt die Welt“ zu regnen auf. Die über 2000 Musikerinnen, Musiker, Sänger und Tänzer sowie die zahlreichen Besucher der Veranstaltung konnten das ganz besondere Klangerlebnis am Hauptplatz und am Benediktusplatz genießen.

Mit dabei waren neben den zahlreichen Musikkapellen auch der Steirischer Sängerbund, der Landestrachtenverband, das Volksliedwerk und die ARGE Volkstanz. Die Teilnehmer kamen großteils aus der Steiermark, aber auch alle anderen Bundesländer Österreichs sowie Südtirol und Slowenien waren vertreten. Durch die beiden Landeshauptmannstellvertreter Hermann Schützenhöfer und Siegfried Schrittwieser sowie durch Bezirkshauptmann Bernhard Preiner war auch die Politik und die Verwaltung vertreten.

Spätestens beim dem Lied „Conquest of Paradise“ das von allen Kapellen und Chören gemeinsam dargebracht wurde, wurde den letzten Besuchern warm und danach bei den zahlreichen „Musikanten-Stammtischen“ in den Gasthäusern in Mariazell wurde teilweise noch bis in die frühen Morgenstunden musiziert, gesungen und getanzt.

 

Bericht:

Mariazell Online

Fotos:

Mariazell Online, Karin Saria

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.