Der Meisterboxer

Der Meisterboxer – so nennt sich die diesjährige Komödie, die von der Mariazeller Theatergemeinschaft einstudiert wurde. Bei der Generalprobe am 30. Mai lief alles „wie am Schnürchen“. Die Sponsoren und deren Mitarbeiter werden immer zu den Generalproben eingeladen, aber auch Mariazell-Online war wieder dabei.

Und wie immer ist dem Theaterobmann Toni Scherer auch heuer wieder ein großer Wurf gelungen. Das Stück „Der Meisterboxer“, eine Komödie von Otto Schwartz und Carl Mathern, ist ein Pointen- und Gagfeuerwerk, fast wie maßgeschneidert für eine solche Theaterbühne wie jene im Theaterstadel. Verwechslungen und Verwirrungen, Geschichten aus dem Leben und am Schluss die lang ersehnte Auflösung des Rätsels.

Kurz zur Geschichte selbst: Der Winzer Friedrich Breitenbach (Anton Koller) wird von seiner Frau (Claudia Wolfmayr) an der kurzen Leine gehalten und mit gesunder und karger Kost abgespeist.

Um mit seinen Freunden (Hugo Hecht und Herbert Wipperling, dargestellt von Toni Scherer und Michael Zwilling) davor Reißaus nehmen zu können und sich ein Alibi für seine kulinarischen Reisen zu verschaffen, gibt er sich als Boxer aus und nutzt dabei die Namensverwandtschaft zum Meisterboxer Breitenbach.

Es kommt, wie es kommen muss: Der Schwindel droht aufzufliegen, als der echte Meisterboxer Breitenbach (gespielt von Christoph Haas) zu einem Boxkampf in die Stadt kommt.

Neben einer gewohnt hervorragenden Maske durch Regina Scherer und Sabine Haas brillieren aber einmal mehr die Darsteller. Neben den routinierten Schauspielern Anton Koller, Claudia Wolfmayr, Fabian Fluch, Claudia Prammer, Toni Scherer, Sieglinde Kleinhofer und Christoph Haas sind diesmal auch drei neue Theatermitglieder, Claudia Girrer, Marli Zefferer und Michael Zwilling im Ensemble vertreten und haben ihre „Feuertaufe“ bei der Premiere bestens bestanden.

„Der Meisterboxer“ wird im Juni insgesamt nur fünf mal aufgeführt – eine rechtzeitige Kartenbestellung ist daher äußerst ratsam. Die Termine finden Sie auf der Homepage der Theatergemeinschaft sowie im Veranstaltungskalender von Mariazell-Online , die Karten erhalten Sie zum Preis von € 9,- in der Trafik Girrer am Hauptplatz in Mariazell oder am Theatertelefon unter der Rufnummer 0676/9333 577.

Lassen Sie sich diese heuer besonders unterhaltsame und kurzweilige Komödie nicht entgehen und sichern Sie sich rechtzeitig die Karten.


Bericht:
Mariazell Online

 

ZUR NACHRICHTENÜBERSICHT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.