Rosenkranzweg

In Ortsnähe asphaltiert, sonst sandige Waldwege mit Rosenkranzkapellen. Die Strecke ist durchgehend bezeichnet.

Wegbeschreibung:

Bei der Sebastianikirche in St. Sebastian (mit schönen Ausblicken gegen Ötscher und Gemeindealpe) startet der Rosenkranzweg mit seinen vielen Rosenkranzstationen. Über Wiesen und durch schütteren Mischwald verläuft der Weg in wechselnder sanfter Neigung  bis zur Querung des oberen Weißenbachtales („Habertheuer“). Am Fuße der Mariazeller Bürgeralpe entlang führt der Weg über den Buschniggweg vorbei am Kalvarienberg bis zur Schießstattgasse und anschließend hinab in den Stadtkern zur Basilika.

Variante als Rundwanderung:

Vor der Basilika in Mariazell startet dieser schöne Rundweg. Entlang der Grazerstraße verläuft der Weg durch das Stadtzentrum bis zum Beginn der asphaltierten Promenadenwege in Richtung Erlaufsee (Wertanek-Promenade, Bahnpromenade und Fleschweg) bis zum ehemaligen Gasthof Waldschenke. Dort leitet der Weg rechts ab zum Kälberhaldl (flacher Rücken einer eiszeitlichen Sanderfläche!) und anschließend über den gelb bezeichneten Weg durch die romantische Flusslandschaft der Erlauf nach Mitterbach. Der weitere Weg verläuft auf einem schmalen Waldpfad, über einen felsigen Rücken und der Mariazellerbahn hinauf zur Sebastianikirche. Anschließend anhand der obigen Wegbeschreibung dem Rosenkranzweg zurück nach Mariazell folgen.

Rosenkranzweg

Alle Angaben ohne Gewähr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .