Herbsturlaub in Mariazell

Das Mariazeller Land bietet ein umfassendes Herbsturlaubsangebot für Familien, Wander- und Radfahrbegeisterte

Das Mariazeller Land ist eine ideale Region – um mit Abstand – einen abwechslungsreichen Herbsturlaub zu genießen. Familien, Wanderer und Radfahrer kommen aufgrund des umfangreichen Angebots voll auf ihre Kosten. Der „Bürgeralpe Express“ ist bis zum 4. Oktober von Dienstag bis Sonntag und in den Herbstferien, von 24. Oktober bis 2. November 2020, sogar täglich in Betrieb. Und mit der Mariazellerbahn ist bereits der Weg nach Mariazell ein Erlebnis.

Wandern im Mariazeller Land - Foto: Rudy Dellinger

Wandern im Mariazeller Land – Foto: Rudy Dellinger

Wanderbares Mariazeller Land
Vom Wallfahrtsort Mariazell aus ist man binnen zehn Minuten in ruhigen Wäldern, auf Hügeln und Bergen. Das Mariazeller Land bietet eine Fülle an ruhigen, romantischen Plätzen, die zum Entschleunigen und Entspannen einladen.

Wanderungen auf die Mariazeller Bürgeralpe und auf die Stehralm bieten wunderschöne Ausblicke auf Mariazell und die umliegende Bergwelt. Besonders schön zu erkunden, ist der Wanderweg „Drei-Seen-Blick-Weg“ auf dem Plateau der Mariazeller Bürgeralpe. In nur 45 Minuten Gehzeit werden Besucher mit herrlichen Ausblicken auf das Mariazeller Land und den drei Seen Erlaufsee, Hubertussee und Kristallsee belohnt.

Bis Ende Oktober gibt es noch das Wanderangebot 2020, an dem 13 Betriebe in der Region teilnehmen. Angeboten werden drei Nächtigungen mit Frühstück von Donnerstag bis Sonntag oder vier Nächtigungen mit Frühstück von Sonntag bis Donnerstag zum gleichen Preis. Im Paket enthalten sind ein Hausaperitif, Mariazeller Genuss-Pinkerl, ein Jausenbrett mit Taschenmesser, ein Leih-Wanderrucksack, ein Mariazeller Wanderstock, die Wanderkarte Mariazeller Land sowie die Broschüre „Top 10 Mariazeller AUGENblicke, Top 5 Kraftplätze“.

Wiedereröffnung Bürgeralpe - Foto: Fred Lindmoser

Bürgeralpe – Foto: Fred Lindmoser

Auf dem Rad durchs Mariazeller Land
Ob gemütlich zum Erlaufsee oder sportlich auf die Bürgeralpe: Das Mariazeller Land bietet vom einfachen Radweg bis zur anspruchsvollen Mountainbiketour zahlreiche Möglichkeiten.
Für ausdauernde Radler lädt der Traisental-Radweg zu einer gemütlichen Tour von Mariazell nach St. Pölten ein – am besten kombiniert mit der Anreise mit der Mariazellerbahn.
Entspannend und kurz ist die Grünaurunde, die vorbei an den Erlaufsee und durch St. Sebastian führt.
Mit rund 55 Kilometern deutlich länger ist die 3-Seen-Radtour, die an den Seen Erlaufsee, Erlaufstausee und Hubertussee vorbeiführt und idyllische Ausblicke verspricht.
Auch die Romantiktour Mariazeller Land führt vorbei an klaren Seen und tiefen Wäldern, an hohen Bergen und rauschenden Bächen. Auf dieser fast 50 Kilometer langen Tour, bei der rund 1.000 Höhenmeter bewältigt werden, kann man das Mariazeller Land in all seiner Schönheit auf dem Mountainbike erkunden.

Radfahren - Foto: Rudy Dellinger

Radfahren – Foto: Rudy Dellinger

Mariazeller Bürgeralpe im Herbst
Bis zum 4. Oktober 2020 ist die neue Achter-Kabinenbahn „Bürgeralpe Express“, die direkt vom Ortszentrum auf die Mariazeller Bürgeralpe führt, von Dienstag bis Sonntag in Betrieb. Oben angekommen gibt es den Erlebnispark Holzknechtland & Biberwasser zu entdecken. Eine Fahrt mit der Waldeisenbahn führt rund um den Berg- und Kristallsee, sie ist ein Erlebnis für alle kleinen und großen Besucher. In der Wasserwerkstatt können Kinder Rinden- und Holzstücke mit Hilfe von wasserbetriebenen Schleifsteinen bearbeiten und anschließend in der Arche des Waldes verzieren. Zu den weiteren Attraktionen zählen unter anderem ein Wasserspielbereich mit Floßregatta, Wasserlauf mit Goldwaschbecken und Biberdomino sowie eine Riesenrutsche und die Kletteranlage „Adlerhorst“ mit Seilen, Hängeleitern und Kletternetzen in bis zu drei Metern Höhe.

Familie beim Biberwasser - Foto: Rudy Dellinger

Familie beim Biberwasser – Foto: Rudy Dellinger

Hier geht es zum Wanderangebot 2020.

Bericht: Martschin & Partner GmbH / Mag. Hannes Martschin
Fotos: Rudy Dellinger, Fred Lindmoser

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .