Führungswechsel bei FMG

Nicht ohne Stolz kann Martin Goldgruber behaupten, „sein“ Unternehmen, die FMG Fahrzeugbau-Maschinenbau GmbH zu einem der führenden Unternehmen im Bereich Fahrzeugbau, Maschinenbau, Spezialfahrzeuge und vor allem Unimog- und LKW-Aufbauten gemacht zu haben.

Seit der Gründung im Jahr 1995 hat er, als Geschäftsführer und Eigentümer der FMG, die Firma maßgeblich gestaltet und gelenkt und das Unternehmen zu dem gemacht, was es heute ist. Nach 25-jähriger Tätigkeit im stetig wachsenden Unternehmen hat Martin Goldgruber nun mit 31. Juli 2020 seine Agenden komplett zurückgelegt und die Führung der FMG GmbH an seine engsten Mitarbeiter weitergegeben.

Foto: FMG Fahrzeugbau-Maschinenbau GmbH

Foto: FMG Fahrzeugbau-Maschinenbau GmbH

Am 1. August 2020 übernahmen Hr. Ing. Martin Schenner und Hr. Christian Prammer die Geschicke der FMG Fahrzeugbau-Maschinenbau GmbH als Geschäftsführer, wobei Hr. Schenner zukünftig für alle Vertriebsangelegenheiten (Kunden, Angebote, Auftragsbegleitung) und Hr. Prammer für alle betrieblichen Angelegenheiten (Produktion, Auftragsabwicklung, Service) zuständig sein wird. Unterstützt werden Hr. Schenner und Hr. Prammer durch Hr. Franz Suppacher (Technik, Produktion und Service) und Hr. Manuel Schmidberger (Lagerwirtschaft und Einkauf).

Alle vier Herren bilden auch die neue Eigentümer- und Gesellschaftergruppe der Fa. FMG Fahrzeugbau-Maschinenbau GmbH.

Zu den Personen:
Hr. Ing. Martin Schenner, geb. 17.5.1977
hat 1996 die HTL in St. Pölten mit Matura abgeschlossen. Seit Mai 2011 kümmerte sich Hr. Schenner für alle Vertriebs- und firmeninterne Angelegenheiten, wobei ihm sein beruflicher Werdegang bei einem internationalen Konzern als Projektleiter sehr zugute kam. Durch den internationalen Kundenstamm der Fa. FMG konnten Erfahrungsstamm und Know-how stetig erweitert werden. Der Wunsch, ein eigenes Unternehmen zu gründen, war schon immer im Gedanken verankert. Doch war auch klar, dass dafür die Umgebung, die Kollegen und die passende Gelegenheit vorhanden sein muss. Durch die Übernahme der FMG GmbH ist dies nun der Fall.

Hr. Mst. Christian Prammer, geb. 3.1.1980
hat bereits seine Lehre zum Fahrzeugfertiger bei der FMG GmbH abgeschlossen. Nachfolgend schloss er noch die Ausbildung zum CAD-Techniker sowie Schweißwerkmeister ab. Die Ausbildung zum Werkmeister für Maschinenbau- und Automatisierungstechnik (inkl. Unternehmerprüfung und Befähigung zur Lehrlingsausbildung) sowie die Berufsmatura runden das große Wissensspektrum perfekt ab. 2016 zur Fa. FMG zurückgekehrt, übernahm er sofort die Betriebs- und Produktionsleitung innerhalb des Unternehmens, das er nunmehr auch als Geschäftsführer in die Zukunft führt.

Hr. Mst. Franz Suppacher, geb. 27.4.1982
hat die Meisterkurse der Wirtschaftskammer für Metalltechnik für Metall- und Maschinenbau und Metalltechnik für Land- und Baumaschinen in den Jahren 2008 und 2019 mit Erfolg abgeschlossen. Großes Interesse sowie diverse Kurse wie beispielsweise Programmierung und Visualisierung von frei programmierbaren Steuer- und Dialoggeräten, CANopen Programmierung und viele Spezialkurse für Kransteuerungen komplettieren sein Know-how für die FMG GmbH, in der Hr. Suppacher schon seit 2007 angestellt ist. Die abgeschlossene Ausbildung zum Zweiwege Servicetechniker (für Schienenfahrzeuge) erweitert das mögliche Leistungsportfolio des Unternehmens.

Hr. Manuel Schmidberger, geb. 14.12.1998
Nach abgeschlossener Lehre zum Einzelhandelskaufmann mit Schwerpunkt Kraftfahrzeuge und Ersatzteile konnte sich Hr. Schmidberger schon nach kurzer Zeit als Leiter des Ersatzteillagers und EDV-Verantwortlicher für die Vorgängerfirma etablieren. Seit Februar 2019 ist er nun als Lagerleiter und Verantwortlicher für den Einkauf bei FMG tätig.

Foto: FMG Fahrzeugbau-Maschinenbau GmbH

Foto: FMG Fahrzeugbau-Maschinenbau GmbH

Die neuen Gesellschafter sind hoch-ambitioniert, was die Erhaltung des Unternehmens angeht und sich auch durchaus der Verantwortung, die sie übernehmen, bewusst. Zusammen soll der Betrieb weiter auf- und ausgebaut werden, um einerseits den Fortbestand der Firma abzusichern, Arbeitsplätze zu schaffen bzw. zu erhalten und andererseits die Wertschöpfung der Region weiter zu stärken.

Die Erhaltung des hohen Qualitätsstandard gegenüber den Kunden, die Weiterentwicklung von Innovationen und Sonderlösungen und der Ausbau der Marktposition der Fa. FMG sind oberste Ziele der neuen Führung.

Bericht und Fotos: FMG Fahrzeugbau-Maschinenbau GmbH

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .