Neues Tarifsystem der Mariazeller Bürgeralpe

Um den Gästen den Urlaub zu vereinfachen, wurde die Vielfalt der Karten, Angebote und Ermäßigungen vereinheitlicht. Somit gibt es ab der heurigen Sommersaison nur mehr eine Karte, jeweils für Erwachsene und Kinder, welche alle Grundangebote (Seilbahn Berg- und Talfahrt, Eintritt in den Erlebnispark…) der Bürgeralpe beinhaltet. Zusätzliche Kosten entstehen dem Gast nur mehr bei der Nutzung des WakeAlps Liftes sowie bei der Konsumation in der Gastronomie.

Mariazeller Bürgeralpe - Foto: Mariazell Online

Mariazeller Bürgeralpe – Foto: Mariazell Online

Folgende Tarife sind für die Sommersaison 2020 gültig:

Bürgeralpe Karte (Berg- und Talfahrt mit dem Bürgeralpe Express, Eintritt Erlebnispark Holzknechtland & Biberwasser, Waldeisenbahn, Spielestationen):
Erwachsene: € 18,00
Kinder: € 12,00
Saisonkarte Erwachsene: € 155,00
Saisonkarte Kind: € 93,00

Dieses Preismodell ermöglicht es, dass eine Familie das komplette Angebot der Mariazeller Bürgeralpe günstiger als in den letzten Jahren nutzen kann! Mit der Gästekarte gibt es somit keine zusätzliche Ermäßigung mehr.

Gäste, die auf die Bürgeralpe wandern und mit der Seilbahn wieder hinunter fahren möchten, können die Talfahrt beim Ticketautomaten am Berg um € 13,00 pro Erwachsenen und € 9,00 pro Kind erwerben.

WakeAlps:
1 Stunde Liftnutzung: € 85,00
1/2 Stunde Liftnutzung: € 50,00
5 Minuten Liftnutzung: € 10,00
Familienaktion (5 Minuten Fliegender Teppich für 1 Erw. + 2 Kinder): € 20,00

Ermäßigungen:
Bei Familien mit mehr als 2 Kindern zahlen nur die 2 ältesten Kinder, alle weiteren Kinder bekommen eine Freikarte. Kleinkinder bis Jahrgang 2014 werden in Begleitung kostenlos befördert.

  • Sommercards: mit diesen Cards erhalten die Gäste eine Berg- und Talfahrt/Saison gratis
  • Wilde Wunder Card
  • Steiermark Card
  • Niederösterreich Card

Informationen zu den Kombitickets (Drei Berge, ein Preis / Zwei Berge, ein Preis) erhalten Sie auf der Website der Mariazeller Bürgeralpe.

Bericht: TVB Mariazeller Land
Foto: Mariazell Online

3 Antworten

  1. Susanne Vreden sagt:

    Warum gibt es keine Einzeltickets für die Schwebebahn (Berg- & Talfahrt) ohne Eintritte am Berg? Was ist wenn man nicht ins Holzknechtland will? Absolut unverständlich und eine Frechheit

    • Johann Kleinhofer sagt:

      Ich darf als Geschäftsführer zu ihrer Beschwerde bezüglich der neuen Tarife auf der Mariazeller Bürgeralpe Stellung nehmen:

      Die Mariazeller Bürgeralpe wurde in den letzten Jahren stark ausgebaut und erweitert. Im Dezember 2019 wurde die neue Einseilumlaufbahn „Bürgeralpe Express“ in Betrieb genommen mit dem wir nun über eine frequenzstarke Seilbahn verfügen, bei der kaum Wartezeiten zu verzeichnen sind.

      Auf der Bürgeralpe finden sie den Erlebnispark Bürgeralpe mit dem Holzknechtland, Triftanlage, Waldeisenbahn, Arche des Waldes und vielen weiteren Schaustationen vor, die sich mit der Geschichte der Holzknecht in unserer Gegend beschäftigen. Am Wasserspielpark Biberwasser können Kinder unbeschwert umhertollen zusätzliche Attraktionen sind der Adlerhorst, Floßfahrten, Kugelbahnen, Berg-Gokarts, Goldwaschstationen, uvm.

      Bei unserem Wasserskilift „Wake Alps“ finden Wakeboardkönner und Kinder mit dem „Fliegendem Teppich“ und „Bananenfahrten“ ihr Vergnügen.

      Die herrliche Aussicht von der Bürgeralpe mit Blick ins niederösterreich-steirische Mariazellerland können sie am besten von der Erzherzog-Johann-Warte genießen. Für Wanderer haben wir mit dem Drei-Seen-Blick-Weg einen schönen Rundgang auf der Bürgeralpe geschaffen, zahlreiche weitere Wege laden zu ausgiebigen Wanderungen auf und von der Bürgeralpe ein.

      Es ist uns ein großes Anliegen, dass sie die Bürgeralpe in einem gut gepflegten Zustand vorfinden. Wir zeichnen für die Erhaltung der Anlagen, Gebäude, Wege, usw. verantwortlich.

      Um unseren großen Erhaltungsaufgaben finanziell gerecht zu werden – und auch um den Hygieneleitfaden in der Coronakrise mit einer raschen Kaufabwicklung bei unseren Kassen zu gewährleisten – haben wir uns heuer dazu entschlossen, das gleiche Tarifmodell wie z.B. am „Wilden Berg“ in Mautern anzuwenden und die gesamt Bürgeralpe mit einer Tageskarte benützbar zu machen. Diese beinhaltet alle Attraktionen am Berg sowie die Berg- und Talfahrt des Bürgeralpe-Express (mit Ausnahme des Wasserskiliftes, der extra zu bezahlen ist).

      Ihrem Argument, dass sie ja nur die Seilbahn nutzen, möchte ich entgegnen, dass sie für ihre Wanderung ins Tal die Wanderwege, Servicestationen, Sanitäranlagen, usw. auch benützen, die wir erhalten müssen. Erst im heurigen Frühjahr mussten wir auf Grund der starken Schlagregen der letzten Monate etwa 20.000 Euro für die Sanierung der Wege aufwenden.

      Daher ersuche ich um ihr Verständnis für diese Umstellung und würde mich trotzdem freuen, sie bei uns auf der Bürgeralpe begrüßen zu dürfen.

      Mit freundlichen Grüßen aus dem Mariazeller Land
      Johann Kleinhofer

  2. Völlig unbrauchbares, praxisfremdes Modell, wir haben viele negative Rückmeldungen unserer Gäste, da es nicht möglich ist, nur eine normale Bergfahrt zu bekommen, wenn man dann einfach herunterwandern will. Reaktion auf Gästerückfragen ist äußerst unfreundlich, man solle halt den Geschäftsführer anrufen, wenn etwas nicht passt – so die Auskunft im Shop. Ich hoffe, man überdenkt das Tarifsystem nochmals – so ist es keine Reklame. Und wofür gibt es dann eine Gästekarte, wenn man auf der Bürgeralpe damit keine Ermäßigung bekommt?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .