Wiedereröffnung der Mariazeller Bürgeralpe am 30. Mai

Neues Erlebnis-Ticket und strenges Hygienekonzept für Bürgeralpe Express, Erlebnispark und Gastronomie zum Schutz von Mitarbeitern und Gästen

Die Mariazeller Bürgeralpe wird am Samstag, 30. Mai 2020 wiedereröffnet. Obwohl es im Mariazeller Land bisher keinen einzigen bestätigten COVID-Fall gab, wurde zum Schutz von Mitarbeitern und Gästen in Zusammenarbeit mit Dr. Patrick Killmaier – ärztlicher Leiter des Gesundheitszentrums Mariazell – ein strenges Hygienekonzept für die neue Einseilumlaufbahn „Bürgeralpe Express“, den Erlebnispark und die Gastronomie erarbeitet. Vor der Eröffnung wurden sämtliche Mitarbeiter einem PCR-Corona-Test unterzogen.

Der Geschäftsführer Johann Kleinhofer stellt zudem zwei Neuerungen vor: „Automatenkassen mit bargeldloser Bezahlfunktion wurden bei der Talstation und der Bergstation aufgestellt – diese sollen Staus an den Kassen vermeiden und die Wartezeiten für die Fahrgäste verkürzen. Eine weitere Neuerung ist das Ticket „Bahn- und Bergerlebnis“, das zur Fahrt mit dem neuen Bürgeralpe Express berechtigt und den Eintritt zu sämtlichen geöffneten Attraktionen am Berg (mit Ausnahme des Wasserskilifts) beinhaltet.“ Geöffnet ist im Juni an Wochenenden und Feiertagen einschließlich Pfingstdienstag. Ab dem 4. Juli ist der tägliche Betrieb geplant.

Wiedereröffnung Bürgeralpe - Foto: Fred Lindmoser

Wiedereröffnung Bürgeralpe – Foto: Fred Lindmoser

Erlebnispark mit zahlreichen Attraktionen startet in die Sommersaison 2020

In den 21 Achtergondeln des im Dezember des Vorjahres eröffneten Bürgeralpe Express können gemäß dem Hygienekonzept pro Gondel vier Personen befördert werden – oder bis zu acht Personen aus einem Haushalt. Lange Wartezeiten sind aufgrund der hohen Kapazitäten trotz der Hygienemaßnahmen nicht zu erwarten.

Auch im Erlebnispark auf der Mariazeller Bürgeralpe mit dem Holzknechtland, der Waldeisenbahn, der Arche des Waldes und dem Biberwasser ist alles für die Besucher vorbereitet. Im Holzknechtland werden Arbeitsvorgänge der Forstwirtschaft aus vergangener Zeit in Stationen dargestellt. Die Besucher werden direkt in das Erlebnis eingebunden und können spielerisch nachvollziehen, was einst harter Broterwerb war. Eine Fahrt mit der Waldeisenbahn führt rund um den Berg- und Kristallsee und ist ein Erlebnis für alle kleinen und großen Besucher.

In der Wasserwerkstatt können kleine Gäste Rinden- und Holzstücke mit Hilfe von wasserbetriebenen Schleifsteinen bearbeiten und anschließend in der Arche des Waldes verzieren. Mit dem Biberwasser eröffnet auch der moderne, in die Natur eingebettete Spielepark für Kinder wieder. Zu den Attraktionen zählen unter anderem ein Wasserspielbereich mit Floßregatta, Wasserlauf mit Goldwaschbecken und Biberdomino sowie eine Riesenrutsche und die Kletteranlage „Adlerhorst“ mit Seilen, Hängeleitern und Kletternetzen in bis zu drei Metern Höhe.

Biberwasser - Foto: Fred Lindmoser

Biberwasser – Foto: Fred Lindmoser

Picknick am Berg und idyllischer Blick auf das Mariazeller Land und drei Seen

Zu dieser Jahreszeit besonders schön zu erkunden ist der Wanderweg „Drei-Seen-Blick-Weg“ auf dem Plateau der Bürgeralpe. In nur 45 Minuten Gehzeit werden Besucher mit herrlichen Ausblicken auf das Mariazeller Land und den drei Seen Erlaufsee, Hubertussee und Kristallsee belohnt.

Neben dem Berggasthof wird für den Sommer ein großer Gastgarten mit einem großen, beschatteten Sitzbereich sowie einer Liegewiese für Picknick am Berg – Picknickkörbe gibt es im Berggasthof – und zusätzlichen Spielbereichen aufgebaut. Geschlossen bleiben derzeit nur noch die Aussichtswarte, die Attraktion „Walking Water Balls“ im Erlebnispark sowie die Mountainbike Downhill-Trails BikeAlps.

Nähere Infos unter: www.buergeralpe.at

Bericht: Martschin und Partner GmbH
Fotos: Fred Lindmoser

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .