Maßnahmen gegen das Corona-Virus in der Basilika Mariazell

Dieser Bericht ist veraltet. Hier geht es zum aktuellen Bericht.

 

  • Die Wallfahrtskirche von Mariazell bleibt für die Gläubigen täglich von 8:30 bis 18:30 geöffnet (Möglichkeit zum persönlichen Gebet).
  • Alle öffentlichen Hl. Messen, alle anderen Gottesdienste (Rosenkranz, Kreuzwegandacht, usw.) und Segnungen sind bis auf weiteres ausgesetzt.
    Für die Anliegen der Gläubigen wird wird täglich unter Ausschluss der Öffentlichkeit um 7:30 eine Hl. Messe beim Gnadenaltar gefeiert. Für die Gläubigen besteht eine bischöfliche Dispens von der Sonntagspflicht.
  • Wer einen schwerwiegenden und dringenden Grund für die Beichte hat, soll sich telefonisch an einen Priester wenden. Wer regelmäßig zur Beichte geht (Andachtsbeichte), soll diese Praxis vorübergehend aussetzen.
  • Die Kerzengrotte mit der Möglichkeit ein Opferlicht zu entzünden ist weiterhin von 8:30 bis 18:30 Uhr geöffnet.
  • Die Weihwasserbecken wurden entleeert.
  • Selbstverständlich werden alle Priester und Mitarbeiter die notwendigen Hygienemaßnahmen einhalten, durchführen und kontrollieren.
  • Aktuelle Informationen finden sie auch auf der Homepage: www.basilika-mariazell.at

Es wird um Verständnis und um das Gebet für die Betroffenen gebeten.

 

Superior P. Dr. Michael Staberl OSB und Mitbrüder

(Vorläufige Gültigkeit bis Ende April – Änderungen möglich!)

Basilika, Foto: Mariazell Online

Basilika, Foto: Mariazell Online

Quelle: Homepage Basilika Mariazell

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .