Bauernmarkt in Gußwerk

Für alle, die wieder köstliche regionale Schmankerl essen, ein paar Gläschen trinken oder zünftige Musik hören wollen:
Auch heuer findet wieder am Samstag, 5. Oktober 2019 der beliebte Steirisch-Niederösterreichische Bauernmarkt in Gußwerk statt.

Bauernmarkt, Foto: Mariazell Online

Bauernmarkt, Foto: Mariazell Online

Die Eröffnung ist um 9:00 Uhr mit Bürgermeister Michael Wallmann, danach findet ein Frühschoppen mit den Aschbacher Dorfmusikanten statt. Im Laufe des Vormittags wird dann außerdem der 2. Gußwerker Mehrkampf ausgetragen.

Um 14:00 Uhr geht es weiter mit der „Gsollberg Musi“, gefolgt vom Bieranstich durch Landtagsabgeordneten Stefan Hofer. Der Maibaum wird um 16:30 Uhr umgeschnitten und am späten Nachmittag um 17:00 Uhr folgt dann die alljährliche Verlosung von wertvollen Warenpreisen.

Bauernmarkt, Foto: Mariazell Online

Bauernmarkt, Foto: Mariazell Online

Für viele Bewohner des Mariazeller Landes ist der Bauernmarkt in Gußwerk ein Pflichttermin. Der erste Samstag im Oktober wird immer freigehalten. Und das mit gutem Grund: auf die Besucher warten jedes Jahr unzählige Marktstände, bei denen es allerei Köstlichkeiten wie Geselchtes, Käse, Bier, Sturm und Wein zu kaufen gibt.

Natürlich wird auch einiges an Kunsthandwerk gezeigt, auch Spielwarenstände und Süßigkeiten wie Zuckerwatte und Lebkuchen dürfen nicht fehlen.

Der Steirisch-Niederösterreichische Bauernmarkt in Gußwerk entstand aus einer Initiative des einstigen Tourismusverbandes Gußwerk. Zuerst übernahm die Liedertafel, danach der Tennisclub Gußwerk die Organisation der Veranstaltung. Seit 2011 ist nun die SPÖ Gußwerk für die Organisation verantwortlich und wird dabei vom Tourismusverband Mariazeller Land und der Stadtgemeinde Mariazell unterstützt.

Bauernmarkt, Foto: Mariazell Online

Bauernmarkt, Foto: Mariazell Online

Bericht und Fotos: Mariazell Online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.