Präsentation: Mariazeller Jägerleinen-Sakko

Nach dem Krupp-Janker und den Mariazeller Lodensakkos für Damen und Herren wird mit dem neuen Mariazeller Jägerleinen-Sakko die erfolgreiche Kooperation zwischen dem Traditionskaufhaus Caj. Arzberger und dem Mariazeller Heimathaus nun fortgesetzt. Am Samstag, 22. Juni 2019 wurde im Dachgeschoß des Mariazeller Heimathauses, auch „Almboden“ genannt, das neue Kleidungsstück präsentiert, musikalisch umrahmt wurde der Abend in bewährter Weise wieder von der Jagdhornbläsergruppe „Erzherzog Johann“.

Sakkopräsentation - Foto: Mariazell Online

Sakkopräsentation – Foto: Mariazell Online

In seiner Begrüßung dankte Andreas Schweighofer, Obmann des Heimathauses, der Familie Arzberger für die jahrelange erfolgreiche Zusammenarbeit und die großartige Unterstützung. Fließt doch – so wie auch bei den anderen Stücken der Kooperation – auch diesmal wieder ein maßgeblicher Anteil des Kaufpreises als Unterstützung direkt an das Mariazeller Heimathaus. Eine Gesamtsumme von mehr als 40.000,- Euro konnte in den letzten Jahren durch diese Kooperation für das Heimathaus auf die Beine gestellt werden. Andreas Schweighofer überreichte einen jungen Apfelbaum als Zeichen der Dankbarkeit und Anerkennung und übergab das Wort an Gabi Arzberger.

In ihrer interessanten und kurzweiligen Rede erklärte Gabi Arzberger zuerst die Geschichte und die Vorzüge von Leinen, danach widmete sie sich dem Jägerleinen-Sakko. Dieses hochwertige Qualtätsprodukt punktet nicht nur mit einer erstklassigen Verarbeitung, sondern auch mit einer Vielzahl an liebevollen Details, die den geladenen Gästen von Gabi Arzberger erläutert und gezeigt wurden. Zusätzlich ist das Sakko – wie auch bereits der Krupp-Janker und die Loden-Sakkos – mit einer eingenähten Holzplakette versehen, die von Hand mit fortlaufender Nummer und dem Namen seines Besitzers versehen wird.

Sakkopräsentation - Foto: Mariazell Online

Nach der Präsentation wurde zwischen den urigen Almhütten zu Brötchen und Wein von Weingut Hagn aus Mailberg geladen, währenddessen konnten die Gäste das neue Sakko gleich probieren und natürlich auch käuflich erwerben. Die Kennzeichnung der hölzernen Einnäher wurde dabei direkt vor Ort von Gabi Arzberger selbst vorgenommen.

Nachfolgend einige bildliche Eindrücke des Abends:

Bericht und Fotos: Mariazell Online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.