Straßensperre der B20 im April 2019

Der vom starken Sturm im Oktober 2018 verursachte Windwurf im Türnitzgraben entlang der B20 muss aufgearbeitet werden, weshalb die Strecke zwischen Türnitz und Annaberg vorübergehend gesperrt wird.

Von 8. April bis 19. April 2019, jeweils von Montag bis Freitag zwischen 7:30 und 17:30 Uhr ist die Strecke nicht befahrbar!

Umleitungen über die B214, die B21 und die L101 sind möglich, es werden natürlich dementsprechende Hinweisschilder angebracht. Forstmeister Klaus Kratzer vom Stift Lilienfeld erklärt, dass die Aufarbeitung einer Schadensfläche von dreizehn Hektar unaufschiebbar ist. Die Gefahr, dass Wurzelteller und Geröll herunter stürzen ist zu groß und auch der Borkenkäferbefall darf nicht außer Acht gelassen werden. 20 bis 25 Forstarbeiter, vier Seilkräne und zwei Forstschlepper werden zum Einsatz kommen, um den Schaden zu beheben.

Motorsäge, Foto: INGImage

Motorsäge, Foto: INGImage

Bericht: Mariazell Online
Quelle: noen.at
Bild: INGImage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.