Kinoabend im Februar

Nach den Erfolgen der letzten Jahre veranstaltet der Kulturverein K.O.M.M. wieder eine Filmvorführung im Februar.

Der Kinoabend findet dieses Mal am 22. Februar, im Richard Feischl Saal, Wiener Straße 35, 8630 Mariazell (Eingang hinter dem Heimatmuseum) statt.

Um 17:00 Uhr beginnt der Kinder- und Familienfilm „Ernest und Celestine“. Als zweiten Film hat der Kultuverein K.O.M.M. „Kochen ist Chefsache“ ausgewählt, dieser beginnt um 19:30 Uhr.

Die Kinokarten erhalten Sie um € 5,- direkt an der Abendkassa (Kinder unter drei Jahre gratis!), es gilt freie Platzwahl.

„Ernest und Celestine“
Kinder- und Familienfilm, Animation, 2012 (79 Minuten)
Filmstart: 17:00 Uhr

In der Welt der Bären ist es verpönt, sich mit einer Maus anzufreunden. Doch Ernest, der große Bär, ist als Clown und Musiker nicht unbedingt das, was man einen konventionellen Bären nennt. Er nimmt die kleine Maus Celestine, eine Waise, die aus der Unterwelt der Nagetiere geflohen ist, bei sich zu Hause auf. Diese beiden Einzelgänger unterstützen sich gegenseitig und bringen die bestehende Ordnung durcheinander.

Ernest und Celestine, Foto: Ascot Elite Entertainment

Ernest und Celestine, Foto: Ascot Elite Entertainment

„Kochen ist Chefsache“
Französischer Spielfilm, 2012 (81 Minuten)
Filmstart: 19:30 Uhr

Alexandre Lagarde ist Frankreichs berühmtester Sternekoch – bewundert, erfolgreich, eine Legende. Seit kurzem muss er sich aber vor allem mit Stanislas herumschlagen, dem neuen Boss des Restaurants, der Alexandre durch einen jüngeren Koch ersetzen will. Dass dem alten Hasen die kulinarischen Ideen ausgehen, ist jedoch fast noch schlimmer. Schließlich muss er ein sagenhaftes neues Menü kreieren, um den Gastro-Kritiker vom „Guide“ zu überzeugen. Da läuft ihm Jacky Bonnot über den Weg – jung und hitzköpfig, aber ein echter Könner am Kochtopf. Es scheint, als hätte Alexandre mit Jacky den idealen Komplizen gefunden…

Kochen ist Chefsache, Foto: Senator Film, 2012

Kochen ist Chefsache, Foto: Senator Film, 2012

Bericht: Mariazell Online
Quelle: reihe.at
Bilder: Ascot Elite Entertainment, Senator Film, 2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.