Adventkonzert der Musikschule 2018

Nur drei Wochen nach dem Festakt zum 20-jährigen Jubiläum der Musikschule Mariazellerland (wir berichteten) stand am 10. Dezember für die Schülerinnen und Schüler der Musikschule Mariazellerland der nächste große Auftritt auf dem Terminkalender. Das inzwischen schon zur Tradition gewordene Adventkonzert lockte auch heuer wieder hunderte Zuhörer ins Volksheim Gußwerk.

Nach einer Fanfare zur Eröffnung und der anschließenden Begrüßung durch Musikschuldirektor Hannes Haider zeigten nicht nur die Kinder, sondern auch die erwachsenen MusikschülerInnen ihr Können und stellten ihr musikalisches Talent unter Beweis. Das Repertoire erstreckte sich – dem Thema entsprechend – über eine breite Palette an weihnachtlichen Melodien aus unterschiedlichsten Genres, von traditionellen Weihnachtsliedern wie „Alle Jahre wieder“ über „Little drummer boy“ bis hin zu einer sensationellen Darbietung von Bachs „Ave Maria“. Natürlich nicht fehlen durften der Ohrwurm „Last Christmas“ und der Klassiker „Jingle Bells“.

In der Pause wurden die Gäste von den „Chorallen“, dem Frauenchor der Musikschule, mit Getränken und Brötchen versorgt. Und wie jedes Jahr wurde am Schluss des Adventkonzerts gemeinsam mit dem Publikum gesungen – heuer das Weihnachtslied „Es wird scho glei dumpa“. Ebenso schon Tradition sind die Lebkuchengeschenke, die sich die Schülerinnen und Schüler heuer ganz besonders verdient haben. Denn angesichts der nur knapp drei Wochen Zeit für die Proben wurden an diesem Abend wirklich erstaunliche Leistungen abgeliefert.

Bericht und Bilder: Mariazell Online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.