Volksbank Erlaufsee-NightRun 2018

Perfektes Laufwetter für die 339 Starterinnen und Starter beim 6. Erlaufsee NightRun am 13. Juli 2018. Wieder einmal haben die beiden umtriebigen Unternehmerinnen Resi Krautgartner und Claudia Höhn von Sportredia gemeinsam mit dem SV St. Sebastian eine perfekte Laufveranstaltung auf die Beine gestellt. Vielfach unter dem Motto „Dabei sein ist alles“ matchen sich die Wenigsten der 113 Dreierteams tatsächlich um den Sieg, meist ging es um die eigene persönliche Zielzeitvorgabe, ums Dabeisein und ums Durchkommen.

Erlaufsee NightRun 2018 - Foto: Mariazell Online

Vor dem eigentlichen Start wurde wie bereits im Vorjahr auch heuer wieder der „Rote-Nasen Knirpselauf“ veranstaltet. Hier konnten die jüngsten Läuferinnen und Läufer in vier Altersklassen eingeteilt ihre sportlichen Ambitionen unter Beweis stellen.

Erlaufsee NightRun 2018 - Foto: Mariazell Online

Um Punkt 19:00 Uhr folgte dann der Startschuss zum Hauptbewerb, bei dem die Teilnehmer bei angenehmen Temperaturen die rund 5 km lange Stecke um den malerischen Erlaufsee zu bewältigen hatten. Auch hier wurde – so wie jedes Jahr – in mehrern Klassen (Läufer, Nordic-Walking und Kinder) gewertet.

Durch das Programm führte in bewährter Art auch heuer wieder Wolfgang Höhn, der neben dem Mariazeller Tourismuschef Georg Rippel und dem Hauptsponsor Alfred Grabner von der Volksbank Mariazell auch den Bürgermeister der Stadtgemeinde Mariazell, Manfred Seebacher begrüßen konnte. Außerdem dankte er den zahlreichen Sponsoren der Veranstaltung, die verschiedenste Sachpreise für die Läuferinnen und Läufer sowie für Startnummernverlosung zur Verfügung gestellt hatten.

Die wohl originellste Teamkombination beim 6. NightRun war wohl „Cori 50“, das in mehreren Teams aus Läufern und Walkern einen Leiterwagen über die gesamte Distanz mit sich führte und vom Publikum entlang der Strecke dafür mit tosendem Applaus belohnt wurde.

Erlaufsee NightRun 2018 - Foto: Mariazell Online

Den Gesamtsieg holte sich heuer wieder Daniel Müller vom Team „Drei Hasen“, die Mannschaftswertung konnte das Team Schröcker für sich entscheiden. Die vollständigen Ergebnislisten finden sie auf der Website von Pentek-Timing.

Nachfolgend eine umfangreiche Bildergalerie:

Und hier noch viele weitere Bilder von Reini Weber – vielen Dank dafür!

Bericht: Mariazell Online
Bilder: Mariazell Online und Reini Weber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.