Festakt 70 Jahre Stadterhebung

Mit einem glanzvollen Auftakt wurde am Samstag, 28. April 2018 die Serie der Feierlichkeiten anlässlich des 70-jährigen Jubiläums der Stadterhebung Mariazells eingeleitet und gleichzeitig die Wallfahrtssaison 2018 eröffnet.

Foto: Mariazell Online

Nach einem Platzkonzert des Musikvereins Wildalpen – diese Kapelle war vor 70 Jahren bereits für die musikalische Umrahmung der Stadterhebung verantwortlich – auf dem Vorplatz der Basilika folgte eine Festmesse in der Basilika, zelebriert von Bischof Dr. Wilhelm Krautwaschl. Der Domchor Linz und das Orchester und Solisten der Linzer Dommusik gaben die Mariazellermesse von Joseph Haydn zum Besten.

Im Anschluss an den festlichen Gottesdienst, mit dem gleichzeitig auch die Wallfahrtssaison 2018 eröffnet wurde, fand die Segnung des eigens für das Jubiläumsjahr kreierte Jubiläumsweins, der „Mariazeller Cuvée“, statt.

Der eigentliche Festakt wurde danach von Johann Kleinhofer eröffnet. Der Geschäftsführer der Mariazellerland GmbH, die mit der Organisation der Jubiläumsfeierlichkeiten beauftragt worden war, konnte im Publikum zahlreiche hochrangige Vertreter der Geistlichkeit, aber auch aus Politik und Wirtschaft begrüßen.

Foto: Josef Kuss

Unter den Ehrengästen auch der Linzer Bischof Maximilian Aichern und der Abt des Stiftes St. Lambrecht Benedikt Plank, aus Mariazell natürlich der Hausherr Superior Pater Dr. Michael Staberl und der Stadtpfarrer Christoph Pecolt. Politische Vertreter unter den Gästen waren u.a. LR Mag. Ursula Lackner und LR ÖR Hans Seitinger in Vertretung der Steiermärkischen Landesregierung, Jörg Leichtfried, Erwin Spindelberger und Stefan Hofer, die Bezirkshauptfrau Dr. Gabriele Budiman sowie die Bürgermeister der Nachbargemeinden Alfred Hinterecker aus Mitterbach, Petra Zeh aus Annaberg und Karin Gulas aus Wildalpen. Auch der ehemalige Nationalbankchef Dr. Klaus Liebscher als Vorstand der „Freunde Mariazells“ sowie der Erste Bürgermeister der Partnerstadt Altötting, Herbert Hofauer, waren der Einladung gefolgt und eigens zu den Feierlichkeiten angereist.

In den Ansprachen der Festredner wurde ein Rückblick auf die Geschichte Mariazells gegeben, dies aus durchaus verschiedenen Perspektiven und mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Pater Superior Dr. Michael Staberl erzählte in kurzen Umrissen die Entwicklung der religiösen Bedeutung Mariazells ab der Gründung im Jahr 1157 und schilderte dabei auch die Geschichte der Basilika und der Wallfahrt.

Bürgermeister Seebacher blickte in seiner Rede auf die jüngere Vergangenheit seit der Stadterhebung zurück. Zwei Päpste besuchten in dieser Zeit den Wallfahrtsort, auch die Wallfahrt der Völker und der mitteleuropäische Katholientag mit rund 100.000 Besuchern zeigen die Bedeutung dieses Ortes und sind wohl Grund genug, trotz der geringen Einwohnerzahl als Stadt zu gelten.

Foto: Josef Kuss

Es folgten weitere Grußworte von LR Mag. Ursula Lackner und LR ÖR Hans Seitinger, bevor der Festakt mit der Steirischen Landeshymne, intoniert von den Musikern des Musikvereins Aschbach, beendet wurde. Am Vorplatz der Basilika wurde danach noch zu einer Agape geladen, wo zu später Stunde bei schon beinahe frühsommerlichen Temperaturen der Jubiläumswein verkostet wurde.

Die Ehrengäste wurden danach noch zu einem Buffet und Getränken in den Raiffeisensaal geladen. Bei Klaviermusik von Ana Cosme wurde dann noch bis in die Nacht hinein gefeiert.

Um den Festakt in der Basilika nicht zu stören, verzicheten wir darauf, dabei selbst zu fotografieren.

Vielen Dank an Josef Kuss für die Fotos!

Nachfolgend auch noch die offiziellen Pressebilder des Veranstalters:

Bericht: Mariazell Online
Fotos: Mariazell Online, Josef Kuss, Pressefotos Mariazellerland GmbH Anna Scherfler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.