Start in die Pilgersaison: Neue Website und neuer Pilgerkalender

Mit der runderneuerten Website www.pilgerwege.at will die Tourismuspastoral auf die Attraktivität des Pilgerlandes Österreich hinweisen – Österreichweite Pilgertermine unter www.pilgerkalender.at

Wien (KAP) – Mit gleich zwei Online-Angeboten lockt die katholische Kirche zum Start in die neue Pilgersaison: mit der runderneuerten Website www.pilgerwege.at, die Informationen und Tipps über die wichtigsten Pilgerwege in Österreich enthält, sowie mit dem Online-Pilgerkalender www.pilgerkalender.at der aktuelle Pilgertermine und Veranstaltunge für Pilger in ganz Österreich enthält. Den Auftakt in die heurige Pilgersaison stellt das Palmsonntagswochenende mit vorösterlichen Pilgerwanderungen rund um den 24. und 25. März 2018 dar. Beide Angebote werden von der Österreichischen Bischofskonferenz getragen.

Rosenkranzweg - Mariazell

Rosenkranzweg – Mariazell

Die Website www.pilgerwege.at informiert u.a. über die zahlreichen Pilgerwege zur „Magna Mater Austriae“ nach Mariazell, die vielen verschiedenen Jakobswege, die durch Österreich führen, die „Hemmapilgerwege“, die aus Kärnten, der Steiermark und Slowenien zur Kärntner Landesheiligen nach Gurk führen, den Wolfgangweg von Regensburg nach St. Wolfgang, die Via Nova, den Martinsweg von Ungarn über Eisenstadt nach Frankreich und zahlreiche andere, auch grenzüberschreitende Pilgerwege.

Insgesamt umfassen die österreichischen Pilgerwege eine Gesamtlänge von mehr als 3.500 Kilometern. „Viele tausende Kilometer an Wanderwegen werden als Pilgerwege genutzt, geben Gelegenheit zu einer vielfältigen Spurensuche. Sie können Klarheit und Orientierung, Erholung und Gotteserfahrungen, neue Sichtweisen und Lebenskraft schenken“, heißt es dazu auf der Website. Zu jedem Pilgerweg gibt es eine Beschreibung, Kontaktdaten mit weiterführenden Links sowie eine Bildergalerie, die Geschmack machen soll.

Darüber hinaus versammelt der Online-Pilgerkalender www.pilgerkalender.at derzeit rund 40 aktuelle Pilgertermine zwischen Ende März und September 2018.

Bericht: Kathpress
Foto: Mariazell Online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.