Mariazeller Bergwelle 2018 – Programmvorschau

Zum Abschied ein fulminantes Servus: Letzte Mariazeller Bergwelle startet am 19. Juli 2018 auf Österreichs höchstgelegener Seebühne!

Mit den Paldauern, den Seern, dem Nockalm Quintett, den Edlseern, die Nacht der Musicals sowie weiteren Highlights feiert eines der erfolgreichsten österreichischen Open Air Festivals seinen Abschluss. Zugleich besteht zum letzten Mal die Gelegenheit zu einer Gondelfahrt mit der historischen Seilbahn auf die Mariazeller Bürgeralpe.

Vom 19. Juli bis 17. August wird die zwölfte und letzte Ausgabe der Mariazeller Bergwelle mit zahlreichen bekannten Stars und außergewöhnlichen Live-Shows gefeiert. Die bereits legendären Seer-Konzerte (19. und 20. Juli) werden dabei ebenso wenig fehlen wie die beliebte „Nacht der Musicals“ (27. Juli). Einen klassischen Austria-Pop Hit-Abend bietet am 10. August das Programm „Grenzenlos und Wir4 präsentieren STS meets Austria 3“. Am „Abend der Blasmusik“ (15. August) mit Vlado Kumpan und dem Blechhauf´n XXL werden nicht nur alle Blasmusik-Fans ins Schwärmen geraten. Und den großen Gaudi-Abschluss (17. August) werden schließlich die Edlseer, die Paldauer und das Nockalm Quintett gemeinsam bestreiten, weitere Überraschungen nicht ausgeschlossen.

Foto: Die Seer

Foto: Die Seer © Kerstin Joensson

Freuen Sie sich auf zahlreiche und unvergessliche Konzerterlebnisse auf Österreichs höchstgelegener Seebühne (Änderungen vorbehalten):

Suchen Sie sich schon jetzt Ihr Lieblingskonzert (oder gern auch mehrere…) aus dem vielfältigen Programm und halten Sie den Termin in Ihrem Kalender frei. Die Tickets sind ab sofort auf Ö-Ticket oder unter www.bergwelle.at erhältlich.

Foto: Mariazeller Land GmbH

Foto: Mariazeller Land GmbH

Die Mariazeller Bergwelle steht für höchsten Musikgenuss auf der höchstgelegenen Seebühne Österreichs. Unter freiem Himmel präsentieren Stars aus Schlager, Volksmusik, Austropop, Operette und Musical ihre spektakulären Live-Shows vor der einzigartigen Bergkulisse des Mariazellerlands. Seit der Gründung im Jahr 2006 traten Künstler wie Andreas Gabalier, Die Edlseer, Nik P., Papermoon, Rainhard Fendrich, Die Seer, Viktor Gernot, Wolfgang Ambros u.v.m. in viel umjubelten Konzerten auf der Mariazeller Bürgeralpe auf. Ein Höhepunkt im Anschluss an jedes Konzert ist die jährlich neu choreographierte Laser- und Wassershow, bei der bis zu 40 Meter hohe beleuchtete Wasserfontänen zum Takt der Musik tanzen. Erreichbar ist die auf 1.267 Meter gelegene Seebühne am Mariazeller Hausberg mit der Panorama-Seilbahn, deren Talstation sich – in unmittelbarer Nähe zur berühmten Mariazeller Basilika – im Ortszentrum befindet.

Verbinden Sie den Konzertbesuch einfach mit einem Kurzurlaub im Mariazeller Land, eine passende Unterkunft finden Sie bequem und einfach über den Mariazell Online Anfrageassisten oder buchen Sie das diesjährige Bergwellenpackage.

Den Folder zur diesjährigen Bergwelle finden Sie hier.

Bericht: Mariazell Online/Martschin & Partner GmbH 
Fotos: Die Seer, Mariazeller Land GmbH
Quelle: www.bergwelle.at

2 Antworten

  1. giwe sagt:

    Liebe Frau Renate, öffentliche Verkehrsmittel gibt es an Wochentagen um diese Uhrzeit nicht mehr, daher finden Sie darüber auch keine Informationen auf unserer Website. Das Nachttaxi https://www.mariazell.at/2018/01/09/nachttaxi-2018-857/ fährt üblicherweise nur samstags und vor Feiertagen, dennoch könnten Sie bereits vorab dort anrufen – vielleicht gibt es ja die Möglichkeit eines Taxitransports von Mariazell nach Mitterbach auch an diesem Freitagabend. Weitere Taxiunternehmen finden Sie unter https://www.mariazell.at/information/wichtige-adressen/#sonstiges – Herzliche Grüße aus Mariazell und gute Unterhaltung bei der „Nacht der Musicals“!

  2. Renate R. sagt:

    Ich würde gerne die Nacht des Musicals besuchen. Allerdings, ich habe eien Ferienwohnng in Mitterbach und bin ohne eigenes Auto, besteht keine Möglichkeit, zumindest finde ich keine, wie ich nach der Veranstaltung wieder nach Mitterbach fahren kann!
    Es gibt zwar Infos für die Anreise, aber wie man ohne eigenes Fahrzeug danach wieder in eine der umliegenden Ortschaften gelangen kann, darüber schweigt Ihre Homepage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .