Floßfahrten am Erlaufstausee als neue Attraktion in Mitterbach

Wie die NÖN in ihrer Ausgabe vom 10. Oktober 2017 berichtet, soll es schon ab Sommer 2018 möglich sein, am Erlaufstausee Floßfahrten zu unternehmen.

Derzeit ist das Projekt „Erlebnis Erlaufstausee“ noch in Planung, aber in den kommenden Jahren soll damit laut Bürgermeister Alfred Hinterecker eine zusätzliche Gästeschicht für Mitterbach angesprochen werden.

Foto: Wikimedia, Fotograf: Roman Klementschitz

Geplant sind Elektro-Floße, die bis zu 50 Personen etwa für eine halbe Stunde über zwei Kilometer durch das wunderschöne Seengebiet führen. Zudem sollen auch einige kleinere Floße angeschafft werden. Auch für Wanderer, die aus den Ötschergräben kommen, soll es dann möglich sein, mit den Floßen nach Mitterbach zu gelangen.

Diverse Förderzusagen sind bestätigt, die Gesamtkosten für die Umsetzung des Projekts liegen bei rund € 310 000,-.

Weiters ist eine generelle Weiterentwicklung des Erlaufstausees als Erlebnisgebiet vorgesehen – das Angebot des bestehenden Fischereilehrpfades soll ausgebaut werden.

 

Bericht: Mariazell Online
Foto: Wikimedia, Fotograf: Roman Klementschitz
Quelle: NÖN

1 Antwort

  1. Franz Konrad sagt:

    Gott sei Dank ist dieses NÖ Naturjuwel im Ötscherland „unberührt“ geblieben und kann in Zukunft per Floß hervorragend besichtigt werden. Ein großes Kompliment den Initiatoren!!! Möchte bei der Jungfernfahrt mit meinen Freund dabei sein.
    Alles Gute für dieses Vorhaben!
    Franz Konrad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.