71. Wallfahrt des NÖ Bauernbundes nach Mariazell

Von Samstag, 16. bis Sonntag, 17. September 2017 findet heuer die mittlerweile 71. Wallfahrt des NÖ Bauernbundes unter dem Motto „Wer glaubt, ist nie allein“ nach Mariazell statt.

NÖ-Bauernbundwallfahrt

Foto: Josef Kuss

Samstag, 16. September 2017

Ab 14:00 Uhr gibt es für alle eine Beichtgelegenheit in der Basilika, anschließend um 16:00 Uhr werden alle Wallfahrer, vor allem die Landjugend Niederösterreich, am Hauptplatz erwartet und empfangen. Aus zwei Richtungen pilgern die Landjugendmitglieder nach Mariazell: Eine Gruppe marschiert in gewohnter Weise von der Kirche „Maria am Gscheid“ weg. Die zweite startet von der Talstation der Ötscherlifte in Lackenhof und wandert über den Riffel­sattel, Türndlmäuer, Feldwiesalm und den Erlaufsee nach Mariazell.

Nach der Ankunft aller Wallfahrer wird um 16:30 Uhr am Hauptplatz ein Platzkonzert zur Begrüßung der Wallfahrer gespielt, um 18:00 Uhr beginnt die Abendmesse, im Anschluss folgt dann die traditionelle Lichterprozession.

Lichterprozession

Foto: Josef Kuss

Sonntag, 17. September 2017

Der zweite Tag der Wallfahrt beginnt um 7:00 Uhr mit einer Morgenmesse. Die anschließende Pontifikalmesse um 9:00 Uhr wird von Diözesanbischof DDr. Klaus Küng zelebriert.

Die danach folgende Festansprache bei der Wallfahrerkundgebung hält Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.

Das detaillierte Programm finden Sie im diesjährigen Wallfahrtsbuch.

Bericht: Mariazell Online
Fotos: Josef Kuss
Quelle: NÖ Bauernbund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.