Integrationsfest – ein voller Erfolg

Bereits im Mai 2015 begannen die Asylwerber und Asylwerberinnen des Hauses in Wegscheid mit der Planung eines Festes, um damit ein Zeichen für Integration zu setzen (wir berichteten). Am 13. Juni war es dann soweit: Fröhliche Gesichter, zufriedene Gäste, interesserte Besucher und eine unvergleichliche Stimmung – das Integrationsfest war für alle Beteiligten ein voller Erfolg.

Unter dem Motto „Wir sind gekommen, um in Frieden zu leben“ luden die 41 BewohnerInnen des Asylwerberhauses in Wegscheid zu diesem Fest, nicht nur um ein symbolisches Zeichen zu setzen sondern echte persönliche Kommunikation und zwischenmenschliche Beziehung entstehen zu lassen – und um Integration zu leben.

Im persönlichen Gespräch konnte man interessante, teilweise aber gleichzeitig auch erschütternde Erzählungen der Bewohner hören und sich ein Bild von den Lebensbedingungen und Wohnverhältnissen machen.

Integrationsfest

Besonders beeindruckend war allerdings die Freude, die bei diesem Fest sichtbar und spürbar wurde. Die in der Abgeschiedenheit und Isolation beinahe „weggesperrten“ Asylwerber konnten es kaum glauben, dass so viele Menschen der Einladung gefolgt waren. Rund 60 Personen konnten von den Gastgebern – Menschen unterschiedlichster Herkunft – in Wegscheid begrüßt und bewirtet werden.

Jeder der dabei war, konnte diese Freude spüren – mit Worten ist diese kaum zu beschreiben. Aber vielleicht können die nachfolgenden Bilder einen Eindruck davon vermitteln.

Ein Dank gilt dem Pfarrgemeinderat Gußwerk, aber auch der Deutschlehrerein Barbara Dengler, durch deren Unterstützung bei der Organisation dieses Fest erst ermöglicht wurde.

 

 

Bericht: Mariazell Online

Fotos: Mariazell Online

 

 

1 Antwort

  1. Werner Simi sagt:

    ein toller Bericht
    Genauso habe ich den Nachmittag auch empfunden. Für mich war es ein sehr bewegendes schönes Erlebnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.