NÖ Bauernbundwallfahrt 2014

Am Samstag, 13. September und Sonntag 14. September 2014 findet die diesjährige NÖ Bauernbundwallfahrt statt. Zum mittlerweile 68. mal ist Mariazell das Ziel dieser bereits zur Tradition gewordenen Wallfahrt. Das Motto der diesjährigen Wallfahrt lautet „Einheit ist das Ziel der Wege Gottes“.

Foto: NÖ Bauernbundwallfahrt 2011

Begonnen wird die Bauerbundwallfahrt wieder mit der Fußwallfahrt der NÖ Landjugend. Zahlreiche Jugendliche werden wieder daran teilnehmen. Wie die Landesleiterin Verena Hainzl sagt, liegt die Motivation unter anderem darin, sich mit neuen Leuten zu unterhalten und diese näher kennenzulernen sowie die beliebten Höhepunkte der Wallfahrt: Beginn der Fußwallfahrt mit dem Startpaket der Bäuerinnen, die letzten Meter nach Mariazell und der Einzug der gesamten Gruppe nach dem langen Fußmarsch.

Gestartet wird dieser traditionelle Fußmarsch am Samstag um 9:30 Uhr von der Kirche „Maria am Gscheid“. Um ca. 15:30 Uhr Uhr werden die Wallfahrer nach ca. 20 Kilometer Fußmarsch mit einem Platzkonzert am Hauptplatz in Mariazell empfangen.

Kaplan Pater Altmann Wand aus St. Veit an der Gölsen wird an diesm Tag die Abendmesse zelebrieren. Mitgestaltet wird die Messe vom Chor der Landjugend Haugsdorf, „Singing Grapes“.

Die Segnung der Opferkerzen und die eindrucksvolle Lichterprozession durch Mariazell folgen direkt nach der Abendmesse.

Die Pontifikalmesse am Sonntagmorgen beginnt um 9 Uhr. Zelebriert wird diese heuer von Abt Mag. Columban Luser vom Stift Göttweig. Auch hier gibt es wieder eine musikalische Gestaltung – diese übernimmt das Vokalensemble Oktogon mit Chorleiter Wolfgang Reisinger. Gottfried Holzer sitzt wie schon so oft an der Orgel.

EU-Abgeordnete Elli Köstinger hält heuer die Festansprache. Mit einer Agape – zu der der NÖ Bauerndbund sowie die NÖ Landjugend einlädt – wird die NÖ Bauernbundwallfahrt 2014 in Mariazell beendet.

 

Bericht: Mariazell Online
Quelle: bauernzeitung.at / NÖ Bauernbund
Foto: Bauernbundwallfahrt 2011

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.