Neuer Pächter für das Terzerhaus

Der neue Pächter für das Terzerhaus, das am 22. Juni 2014 mit einem großen Fest eröffnet wird, steht fest. „Tom Wallner wird der neue Hüttenwirt des Terzerhauses. Kein Unbekannter in der Region, denn er hat auch über 10 Jahre das ‚alte‘ Terzerhaus mit seinem Partner Karl Weber betrieben. Bis zu 300 Gäste wird Tom Wallner im neuen Gebäude und auf der herrlichen Panoramaterrasse bewirten können“, so Verkehrslandesrat Karl Wilfing.

„Besonders die regionale Verbundenheit von Tom Wallner und die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren war für uns ausschlaggebend. Das Terzerhaus mit der Gemeindealpe ist ein ganz wesentliches touristisches Standbein für die gesamte Region. Ich freue mich, dass wir nun bald mit dem Betrieb starten können und die Gemeindealpe damit ins neue Jahrtausend holen“, erklärt Wilfing.

Foto: NÖVOG

NÖVOG Geschäftsführer Gerhard Stindl, Pächter Thomas Wallner und Verkehrslandesrat Karl Wilfing. © NÖVOG/Lengauer

„Nach über 10 Jahren im ‚alten‘ Terzerhaus freue ich mich schon sehr auf den Tapetenwechsel und das neue, moderne Gebäude. Bereits jetzt laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Ein Pool von 15 Leuten wird als Servicepersonal zur Verfügung stehen. Unsere Karte wird Herzhaftes, Pikantes und Süßes beinhalten, da sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein. Insbesondere unsere Hausmannskost, unsere Kaffeespezialitäten und Mehlspeisen sowie die ausgesuchten Weine sollen unsere Kunden begeistern“, erklärt Tom Wallner.

„Natürlich kann man auch im neuen Terzerhaus übernachten. Bis zu 800 Gäste bleiben in der Sommersaison über Nacht. Da der letzte Winter witterungsbedingt nicht sehr stark war, rechne ich diesen Winter mit einer Verdoppelung der Nächtigungszahlen. Nicht zuletzt, da die Übernachtung per se sehr viel komfortabler geworden ist und auch die Sanitäranlagen des Terzerhauses nun sehr modern sind. Dadurch entschließen sich vielleicht noch mehr Gäste für das Rundumpaket mit Übernachtung. Denn ein Frühstück auf über 1.600 Meter kann man nicht jeden Morgen genießen, das ist schon etwas Besonderes“, so Wallner.

„Das neue Terzerhaus wird sich zu einem wahren Publikumsmagneten entwickeln, denn es bietet einiges: eine Sonnenterrasse mit über 100 Sitzplätzen, die einen gigantischen Blick auf den Erlaufsee, Mariazell, das Alpenvorland, sogar bis zum Schneeberg und ins Gesäuse eröffnet. Bei nicht so gutem Wetter können die Gäste in der Gaststube Platz nehmen. Durch die großzügige Panoramaverglasung bietet sich auch von dort noch ein herrlicher Blick über die Landschaft“, so NÖVOG Geschäftsführer Gerhard Stindl abschließend.

Eröffnung des Terzerhauses: 22. Juni 2014
Am Sonntag, den 22. Juni 2014, findet die offizielle Eröffnung des neuen Terzerhauses statt: Mit einer Bergmesse, einem ORF NÖ Frühschoppen und einem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm für Jung und Alt.

 

Bericht und Fotos:

NÖVOG

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.