Pilgern am „Via-Maria-Weg“

Wie die Oberösterreichischen Nachrichten berichten, lädt die ausgebildete Pilgerbegleiterin Gabriele Weidinger alle Interessierten ein, mit ihr von Altötting nach Mariazell zu gehen. Gestartet wird am 4. Mai 2014 und gepilgert wird auf dem von ihr zusammengestellten „Via-Maria-Weg“.

www.nachrichten.at/oberoesterreich / Bild: Bild: Litzlbauer

Die 313 Kilometer lange Route hat die 61-jährige Ottnangerin aus verschiedenen historischen Pilger- und Wallfahrtswegen zusammengestellt. Dabei hat sie darauf Wert gelegt, abseits von großen Straßen zu gehen und stattdessen durch die blühende Landschaft. Insgesamt pilgert man am „Via-Maria-Weg“ an 13 Materln und Kapellen vorbei.

Wobei es ihr beim Pilgern nicht unbedingt ausschließlich um den religiösen Hintergrund geht, in erster Linie genießt Sie dabei die „Zeit der Stille“.

Gabriele Weidinger pilgert heuer zum weiten Mal am „Via-Maria-Weg“ nach Mariazell. Über zahlreiche Begleiter auf ihren würde sie sich freuen. Wer mitgehen möchte, um einmal den schnelllebigen Alltag hinter sich zu lassen, hat noch bis 13. April die Möglichkeit sich dafür anzumelden.

Kontakt:
Gabriele Weidinger
Tel.: 0680 11 22 115
E-Mail: gabriele.WEG@gmx.at

 

Bericht:

Mariazell Online

 

Quelle und Foto:

www.nachrichten.at/oberoesterreich / Bild: Bild: Litzlbauer

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.