Evang. Kirche renoviert – Danke allen Spendern!

Wie im Frühjahr berichtet waren bei der Evangelischen Pfarrkirche in Mitterbach – die die älteste Evangelische Kirche Niederösterreichs und darüber hinaus die einzige Toleranzkirche des Bundeslandes ist – heuer einige Renovierungs- und Restaurierungssarbeiten erforderlich.

Diese Arbeiten sind nun abgeschlossen worden. Die gesamte Evangelische Pfarrgemeinde A.B. Mitterbach möchte sich recht herzlich bei allen Spendern bedanken – ihre Untersützung war ein wichtiger Teil für die Renovierung.

Foto: Evangelische Kirche Mitterbach

Nicht nur die gesamte Dachfläche wurde neu gedeckt sondern auch das Dachrinnensystem wurde erneuert. Bei den Mauerausbrüchen an den Wänden und Gesimsen wurde die Außenfassade ausgebessert. Weiters wurde ein alter Kamin abgetragen und die Kirche bekam einen neuen Anstrich. Alle Arbeiten wurden unter Aufsicht des Bundesdenkmalamtes Niederösterreich durchgeführt.

Hier eine kleine Aufstellung der Spenden und Subventionen, die einen Teil der Gesamtkosten – die € 65.000,- betrugen – abdeckten:
Land Niederösterreich – € 13.500,-
Bundesdenkmalamt – € 11.300,-
Kollekten und Opfergänge – € 3.000,-
Ergebnis des Spendenaufrufes – € 19.000,- (hiervon kamen von den politischen Gemeinden und Banken € 7.500,-)

 

Schon in den letzten Jahren waren einige größere Investitionen notwendig. Hier ein paar Beispiele: die Orgel (€ 77.000,-), das Dach am Schulhaus (€ 36.000,-), die WC Anlage im Schulhaus (€ 8.000,-) und Öfen im Pfarrhaus und den Schwesternwohnungen (€ 8.000,-) wurde renoviert bzw. ersetzt.

Die aufgezählten Beispiele wurden im Wesentlichen von der Evangelischen Pfarrgemeinde selbst übernommen, also durch die Kollekten der Gottesdienste, dem Teil des Kirchenbeitrages der in der Pfarrgemeinde bleibt und durch Ihre Spenden. Die Evangelische Pfarrgemeinde bedankt sich recht herzlich bei allen Spendern und hofft auf weitere Unterstützung.

 

Bericht:

Mariazell Online

 

Foto und Quelle:

Evangelischer Gemeindebrief Mitterbach

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.