Gemeindealpe – Dienststellenleiter mit Vorbildfunktion

„Die Gemeindealpe Mitterbach ist Pionier im Unternehmensportfolio der NÖVOG, denn dort hat sich die Funktion des Dienststellenleiters bereits über mehr als ein Jahr bewährt. Nun folgen die anderen Bahnen“, informiert Verkehrslandesrat Karl Wilfing.

„Seit 2011 ist der gebürtige Mitterbacher Andreas Markusich Dienststellenleiter der Bergbahnen Mitterbach und sorgt hinter und vor den Kulissen dafür, dass unsere Kunden das unbeschwerte Bergvergnügen genießen können“, so Wilfing. „Auch bei den anderen Bahnen der NÖVOG wird das System nun Schritt für Schritt eingeführt. Für Mariazellerbahn, Wachaubahn und Reblaus-Express werden noch in den Regionen verwurzelte Personen für diesen anspruchsvollen Job gesucht.“

„Die Dienststellenleiter der NÖVOG sorgen dafür, dass der tägliche Betrieb der Bahnen funktioniert und haben ein breit gestreutes Einsatzfeld. Sie tragen viel Verantwortung und leisten einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg des Unternehmens“, informiert Wilfing. „Während die Funktion des Betriebsleiters eine von der Behörde zu genehmigende Position ist, ist der Dienststellenleiter eine Managementfunktion innerhalb der NÖVOG. Dahinter steht die Idee, pro Bahn einen Verantwortlichen zu definieren, der die jeweilige Bahn verantwortungsvoll, vorausschauend und umfassend führt.“

Foto: NÖVOG / Franz Zwickl

Andreas Markusich hält als Dienststellenleiter der Gemeindealpe Mitterbach alle Fäden für den ordnungsgemäßen Betrieb in der Hand, NÖVOG Geschäftsführer Gerhard Stindl (li) und Verkehrslandesrat Karl Wilfing (re) gefällt’s.

 

„Ich bin sehr stolz auf die großartige Arbeit, die Andreas Markusich als Dienststellenleiter leistet. Er ist die der Motor der Gemeindealpe. Das Modell hat sich bewährt“, erklärt NÖVOG Geschäftsführer Gerhard Stindl. „Mittlerweile haben wir auch bei der Schneebergbahn und Schneeberg Sesselbahn die Stelle des Dienststellenleiters geschaffen und besetzt.“

 

Aufgaben des Dienststellenleiters
Seit 2005 ist Andreas Markusich bei den Bergbahnen Mitterbach beschäftigt. „Neben der Betriebsleitung der Sesselbahnen auf die Gemeindealpe gehören auch kaufmännische Aufgaben, der Material- und Ersatzteileinkauf, die Personaleinteilung sowie die Koordinierung sämtlicher Baustellen und sonstiger Projekte zu meinem Aufgabenbereich“, beschreibt Markusich sein verantwortungsreiches und vielfältiges Arbeitsfeld.

„An der Funktion als Dienststellenleiter gefällt mir besonders, dass die Arbeit stets abwechslungsreich ist. Es gibt regelmäßig neue Projekte und Herausforderungen, kein Tag ist wie der andere“, erzählt Markusich. „Aktuell wird beispielsweise eine neue Wasser- und Abwasserbeseitigungsanlage gebaut“, so Markusich abschließend.

 

Bericht:

NÖVOG

Fotos:

NÖVOG / Franz Zwickl

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.