Zahlreiche Teilnehmer beim Biathlon in Aschbach

Der 5. Biathlon fand wie geplant am 26. Februar 2012 statt. Um diesen Bewerb durchführen zu können, mussten die fleißigen Helfer des ASKÖ-Aschbach sehr viel Vorarbeit leisten. Am Tag des Laufs sorgten 35 Personen, die freiwillig und unentgeltlich für den Verein arbeiteten, für ein gutes Gelingen der Veranstaltung.

Trotz Schneefall und Wind wagten sich 50 Teilnehmer aus verschiedenen Regionen aus Wien, Niederösterreich und der Steiermark an den Start. Im klassischen Stil waren sechs Läufer dabei. Hier war Gerhard Egger vom SV St.Sebastian mit 1:19:55,80 klarer Sieger. Egger wird übrigens mit Kollegen vom NSC-Mitterbach auch am 90 km WASA Lauf in Schweden teilnehmen.

Auch der Obmann des ASKÖ-Aschbach, Hr. Günter Leodolter, war trotz den stressigen Vorbereitungsarbeiten mit dabei und kam in seiner Klasse als 7. ins Ziel – in einer Zeit von 1:10:38,00! Die Tagesbestzeit der Herren auf der 13 km langen Strecke konnte sich Alex Reiter für den URC Mariazell in einer Zeit von 0:56:17,80 sichern, gefolgt von Gilbert Grabner mit einem Rückstand von 3,05 Minuten und dem Drittplatzierten Harald Harrer, +3,47 Minuten.

Bei den Damen ging Bettina Mesotitsch mit einer Zeit von 0:59:05,60 in Führung, Doris Eckmaier vom NSC Mitterbach lief eine Zeit von 1:06:49,70 und Andrea Weirer konnte die Strecke in einer Zeit von 1:08:17,80 absolvieren.

Geschossen mußte mit vom Verein zur Verfügung gestellten und bereits geladenen Kleinkalibergewehren. Dafür waren acht Schießstände errichtet worden , wo auf eine Distanz von 35 m zweimal liegend und zwei mal stehend geschossen wurde. Für jeden Fehlschuss musste eine Strafrunde gelaufen werden. Hier waren die besseren Schützen mit 5 Fehlschüssen den restlichen Teilnehmern (mit bis zu 16 Fehlschüssen) klar überlegen.

Aus unserer Region waren Läufer vom URC-Mariazell, SV St. Sebastian und NSC- Mitterbach am Start wobei die gute Zusammenarbeit dieser Vereine immer wieder bestätigt wird. In der Mannschaftswertung konnten sich die drei genannten Läufer des LCA Hochschwab mit einer Gesamtzeit 3:03:09,20 den Sieg sichern, gefolgt vorm URC-Mariazell mit 3:07:36,20 und Fun-Sports Tri-Team mit 3:08:37,50. TV Langenwang gewann mit einer Gesamtzeit von 5:08:52,30 diese Wertung im klassischen Stil.

Weitere Informationen und die Ergebnisliste finden sie auf der Homepage vom ASKÖ-Aschbach unter www.askoe-aschbach.at oder unter Facebook Askö Aschbach.

Am 11. März 2012 findet übrigens ein Biathlon – veranstaltet vom WSV Au – auf der Seebergalm statt. Cupwertung! Infos hierfür unter www.wsv-au.at

 

Bericht:

Mariazell Online

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.