Auszeichnung für Mariazeller Erfinder

Auf der im Oktober 2011 stattgefundenen iENA Nürnberg erhielt der Mariazeller Erfinder Karl Zechner für das von ihm entwickelte Papierfalzgerät eine Goldmedaille. Entgegengenommen wurde die Auszeichnung von Karl Zechners Kindern Severin und Klara-Maria. Mit dabei war auch Klara-Marias Mann Alexander.

 

 

Die iENA ist eine international führende Fachmesse für die Vermarktung von neuen Produktideen. Aussteller aus aller Welt präsentierten auf dieser Messe einem Fachpublikum aus über 40 Ländern ca. 800 Erfindungen und Produktneuheiten.

Die prämierte SNICA SF10.5 überzeugte die Jury durch die Zickzack-Faltung auf kleinstem Raum, den minimalen Platzbedarf und das genaue Falzergebnis. Auch die einfache Handhabung und das unverwechselbare Design machen diese Entwicklung aus dem Mariazeller Land weltweit einzigartig.

Schon im Jahr 1985 entwickelte Karl Zechner ein Papierfalzgerät – durch viele Weiterentwicklungen hat das Gerät seit damals 26 kg abgespeckt und ist um vieles kleiner und handlicher geworden.

Nähere Infos zu diesem Papierfalzgerät erhalten Sie bei der CARDON Falzsysteme Gmbh, Kirchplatz 1 in 8632 Gußwerk, Telefon 03882/6090.

 

Bericht und Fotos:

Zechner Karl und Mariazell Online

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.