Dialog der Kulturen – „Der Gemeinsame Weg“

Schon Ende März berichteten wir über das Vorhaben von Dr. Walter Surböck „Der Gemeinsame Weg“.

 

Die aktuelle Situation in Wirtschaft, Politik und unserer Umwelt macht vielen Menschen Angst. Mit der Idee des „Gemeinsamen Weges“ entsteht Sicherheit und Vertrauen, da sich hier Menschen, unabhängig ihrer politischen, kulturellen oder religiösen Zugehörigkeit zusammenschließen und gegenseitig unterstützen. Die Gemeinschaft ist überzeugt, durch Zusammenarbeit mehr und Wertvolleres zu erreichen, als durch gegenseitiges Ausspielen und Konkurrieren. Durch den Geist des „Miteinanders“ lässt sich jedes Problem lösen und die gegenwärtigen Krisen bewältigen. „Der Gemeinsame Weg“ soll aufzeigen, dass ein Jahrtausende altes „Gegeneinander“ der Kulturen und Religionen durch ein „Miteinander“ abgelöst werden kann. Mariazell ist, als traditioneller Ort der Begegnung geradezu prädestiniert, Menschen im Dialog zusammenzuführen um ihre gegenseitige Wertschätzung auszudrücken. Die Gemeinschaft will wesentliche Elemente der einzelnen Kulturen und Religionen kennen und schätzen lernen, denn jeder Religion wird die Möglichkeit gegeben, die eigenen individuellen Kostbarkeiten zu präsentieren.

Als äußeres Zeichen und Symbol für die Kooperation und den Dialog der Kulturen ist der Bau eines „Gemeinsamen Weges“ geplant, der alle Wege auf den letzten 500 Metern bis ins Zentrum von Mariazell zusammenführen wird. In diesen „Gemeinsamen Weg“, der mit Repräsentationen und Flaggen aller Nationen der Welt geschmückt sein wird, mündet auch die alte Trasse der Mariazellerbahn. Dort wird eine permanente Ausstellung zur respektvollen Darstellung und Würdigung aller Kulturen und Religionen der Menschheit entstehen.

 

Unter dem Motto „Kooperation statt Konkurrenz“ kann hier mit Vertretern aller Völker und Kulturen etwas Einzigartiges entstehen.

 

„Der Islam in Mariazell“ ist die erste Veranstaltung dieser Reihe und findet am 22. Oktober 2011 um 10 Uhr im Mariazeller Europeum statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird sich der Islam präsentieren.

 

Dr. Walter Surböck (Mariazell), Ghadir Alizadeh Saboor (Graz) und Ingrid Waxenegger MSc (Gußwerk) wollen eine Gemeinschaft bilden, die im Geiste des „Miteinanders“ eine gute Zukunft gestaltet.

 

Wenn Sie von dieser Idee überzeugt sind, senden Sie in E-Mail als Zeichen Ihrer Zustimmung an dergemeinsameweg@gmx.at – es entstehen daraus keine Verpflichtungen oder Kosten.

 

Bericht und Video:

Dr. Walter Surböck

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.