Kunstausstellung im Europeum

Bei freiem Eintritt präsentiert derzeit eine Auswahl von Gegenwarts-Künstlern ein breit gefächertes Kunstspektrum im Scherflersaal des Mariazeller Europeums. Erlesene Unikate aus Glas, Keramik, Stein, Holz, Horn und Metall, sowie Kunstfotografie und unterschiedliche Maltechniken laden zum Bestaunen – und wer möchte, auch gerne zum Kaufen ein.

kunstboutique.gif

Das Mariazeller Europeum und die Kunstboutique schaffen mit dieser Kooperation eine niveauvolle, ständig wechselnde Präsentation und somit einen einfachen Zugang zur Kunst.

Wo sonst kann man inmitten einer Ausstellung, im wunderschönen Jugendstilambiente gemütlich einen Imbiss oder einen Cocktail genießen? Wo sonst kann man mit einem Sektglas in der Hand durch eine Kustausstellung schlendern?

Inge Praschl, die übrigens in Kürze in der Wiener Straße in Mariazell ihre Kunstboutique eröffnen wird, hat hochrangige und talentierte Künstler eingeladen, ihre Werke zu präsentieren und hat dafür – nach den erfolgreichen „Mariazeller Kunstblicken“ im April 2011 – diese Ausstellung ins Leben gerufen und koordiniert. Unter Anderem finden Sie Exponate von CC Christa Cebis, Johanna Digruber, Christian Edlmayr, Stou Georgiev, Elisa Greenwood, Elisabeth Martschin, Astrid Passenegg, Petz Hornmanufaktur, PM-Design, Rosmaria Schöggl, Renate Theiss, uschiglassdesign, Helmut Wieser und Gudrun Zettl.

Rund 50 Besucher waren der Einladung zur Eröffnung am 2. September 2011 gefolgt und konnten sich somit bereits vor dem ersten Ausstellungstag einen Überblick über das vielfältige Kunstangebot verschaffen. Bürgermeister Josef Kuss hob in seinen Grußworten die Bedeutung der Kunst für unsere ansonsten eher abgeschiedene Region hervor.

Mag. Elisabeth Hansa, „Hausherrin“ des Europeums bedankte sich für die Initiative und für die Belebung des Hauses und Gerhard Lammer von der Wirtschaftskammer sorgte für Applaus, als er sagte, er hätte es einer Frau nicht zugetraut, so etwas Großartiges in so kurzer Zeit auf die Beine zu stellen.

Nach den Grußworten und der offiziellen Eröffnung wurde – passend zum Ausstellungsort Europeum – zu einem „europäischen Buffet“ geladen. Spezialitäten aus Österreich, Deutschland, Italien und Frankreich sowie Dessertvariationen aus anderen europäischen Ländern wurden von den Gästen gerne angenommen.

Die Ausstellung können Sie von 3. September bis 30. Dezember 2011 – jeweils samstags von 11 – 20 Uhr und sonntags von 11 – 19 Uhr, sowie nach Vereinbarung, besuchen. Verkaufte Exponate werden umgehend durch weitere Stücke ersetzt, es lohnt sich also, die Ausstellung mehrfach zu besuchen – es wird immer wieder etwas Neues zu bestaunen geben.

 

Bericht:

Kunstboutique und Mariazell Online

Fotos:
Mariazell Online

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.