Rainhard Fendrich und Band bei der Mariazeller Bergwelle

Am Freitag, 23. Juli 2010 war einer der wohl größten Austro-Popper zu Gast auf der Mariazeller Bürgeralpe. Pünktlich um 20.00 Uhr betrat Rainhard Fendrich mit Band die Bühne und begeisterte trotz schlechten Wetters mit einem abwechslungsreichen Programm sein Publikum.

 

Rainhard Fendrich

 

Ein gemischtes Publikum von Jung bis Alt war gekommen, um sich Klassiker wie „I am from Austria“, „Zwischen Eins und Vier“, „Macho Macho“ oder „Haben Sie Wien schon bei Nacht gesehen“ anzuhören.Nicht einmal ein Wolkenbruch konnte die ca. 1000 Fans erschüttern. Rasch wurden Regenmäntel und Decken hervorgeholt und weiter mitgesungen.

 

Rainhard Fendrich

 

Unterstützt wurde Fendrich von seiner hochkarätigen Band, Robby Musenbichler (Gitarren, Gesang), Dieter Kolbeck (Keyboards), Willi Langer (Bass) und Oliver Gattringer (Schlagzeug). Fendrich verzichtete zusammen mit seiner Band auf die Pause um dem Publikum eine völlig durchnässte Bekleidung zu ersparen und soviel wie möglich bieten zu können. Auf eine Zugabe musste jedoch wegen einer erneuten Unwetterwarnung verzichtet werden.

 

Rainhard Fendrich

 

Mit einem „Gott schütze Euch“ von Fendrich und der legendären Licht-Wassershow wurde die Mariazeller Bergwelle beendet und Johann Kleinhofer (Organisator) konnte zusammen mit seinem gesamten Team alle Fans wieder sicher ins Tal zurück bringen.

 

Bericht und Bilder:
Christian S . für Mariazell Online