Preis mit Sprudel

Die 3. und 4. Klasse der Volksschule Gußwerk nahmen unter der Leitung von Uschi Kloepfer im heurigen März neben weiteren 130 Schulklassen an einem Wettbewerb der Stadt Wien teil. Anlass war das 100-jährige Bestehen der 2. Wiener Hochquellenwasserleitung.

 

Volksschule Gußwerk

 

Die Kinder aus Gußwerk beschrieben die Abenteuer des Wassertropfens „Sprudel“. Die Geschichte führt vom Hochschwab durch die Kläfferquellen, über Aquädukte bis in einen Wiener Haushalt, wo Sprudel die Bekanntschaft von Lena macht. Sprudel erzählt dem Mädchen von seiner Reise, Lena wiederum schildert Sprudel, was ihn in den Abwasserkanälen Wiens erwarten wird.

Die illustrierte, zu einem Buch gebundene Geschichte gefiel auch den Juroren der Stadt Wien und so zählte das Werk zu den neun am besten gewerteten Beiträgen. Als Preis gab es einen Tag Aufenthalt in Wien mit einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm im Arkadenhof des Wiener Rathauses und im Kindermuseum „Zoom“.

 

 

Bericht und Bild:
www.woche.at