So schön ist diese Region

Im Rahmen der ORF-Sendereihe „Erlebnis Österreich“ wird am Samstag, 20. Februar, die Dokumentation „Die Hochsteiermark – Heilige Wasser – Himmlische Höhen – Harte Arbeit“ des steirischen Filmproduzenten und Regisseurs Alfred Ninaus gezeigt. Am Donnerstag dem 18. Februar  fand im Mariazeller Europeum vor 500 geladenen Besuchern die Vorführung dieser Dokumentation statt. Gezeigt wurde dabei die 45-Minuten-Version, die zu einem späteren Zeitpunkt auf 3-Sat, BR-Alpha und Rai-Bozen ausgestrahlt wird. Am Samstag wird um 17.05 Uhr in ORF 2 nur die 25-minütige Version zu sehen sein.

 

© Fotofrosch

 

Der Film unternimmt eine Wanderung durch alle Jahreszeiten in der gesamten Hochsteiermark. Die Handlung nimmt über Menschen, Gebäude, Geschichten und Landschaften Bezug auf das Ringen der Menschen um ihre Heimat – einer harten Heimat. Immer wieder wird der Kontrast zwischen der fantastischen Natur und der Freude, hier leben zu dürfen mit dem Druck, ein Auskommen finden zu müssen, herausgearbeitet. Die daraus resultierende Spannung wird durch lebendige Beispiele von Konzepten, Ideen, und Auswegen aus diesem Dilemma aufgelöst. Immer wieder begibt sich der Film auf die Suche nach Menschen, die Kraft ihrer Lebensführung beispielhaft für das Grundthema stehen: entweder, weil sie aus der Heimat gezwungenermaßen weggehen mussten, aber dennoch immer wieder zurückkehren, weil sie hier bleiben können oder sogar hierher zugezogen sind, weil sie sich neue Perspektiven erhoffen. Bereits seit dem schneereichen Winter im vergangenen Jahr bereiste Alfred Ninaus mit einem fünfköpfigen Filmteam die Region und filmt die jeweiligen Highlights in den jeweiligen Jahreszeiten. Alfred Ninaus wollte mit diesem Film keine herkömmliche Tourismuswerbung machen, sondern die Region ohne Kitsch präsentieren.

Markus Hackl

 

 

Bericht und Bilder:
www.woche.at