Scheikl ist bereit für die EM

Michael Scheikl & Mama

 

Eine Woche vor der EM schaffte St. Sebastian bei der Staatsmeisterschaft eine gelungene Generalprobe. „Der umgebaute Schlussteil wurde zwar noch nicht gefahren, der obere Teil ist aber schon super“, strahlte Michael Scheikl. Der junge Kindberger schaffte seine beste Platzierung bei einer Staatsmeisterschaft und holte hinter Thomas Kammerlander Rang zwei.

 

„Auf dieser Bahn kann ich machen, was ich will – da bin ich immer schnell“, meint Scheikl, der dort im Vorjahr seinen ersten Weltcupsieg gefeiert hatte. Top-Favorit Thomas Schopf aus Obdach, Führender im Gesamt-Weltcup, wurde in St. Sebastian „nur“ Fünfter. Jetzt fährt der ÖRV-Tross am Wochenende zum Weltcup nach Umhausen, am Mittwoch kommt die Elite retour ins Mariazellerland. Nach den Trainingsläufen am Donnerstag gibt es am Freitag die erste Entscheidung (Teambewerb), am Samstag und Sonntag geht es um EM-Gold im Ein- und Doppelsitzer.

 

Bericht
www.kleine.at

 

und Bild:
www.woche.at