Naturerlebnis Ötschergräben

Die Ötschergräben, im Gemeindegebiet von Mitterbach am Erlaufsee gelegen, gehören zu den schönsten und romantischsten Schluchtsystemen der Alpen. Schroffe Dolomitfelsen, kühn angelegte Steige und Brücken, der glasklare Ötscherbach und wilde Wasserfälle bieten ein beeindruckendes Naturerlebnis. Die Ötschergräben liegen im Naturpark Ötscher-Tormäuer, der mit 170 km2 der größte Naturpark Niederösterreichs ist. Neben der traumhaft schönen Landschaft erfreut eine prächtige Alpenflora die Herzen der Naturliebhaber. Im Tal gedeihen Alpenblumen, die sonst nur in wesentlich größerer Höhe vorkommen. Auf Schritt und Tritt begegnet man hier seltenen Pflanzen wie Almrausch, Enzian, Steinbrech und Petergstamm. Die Gräben werden durch den sagenumwobenen Ötscher im Norden und die Gemeindealpe im Süden begrenzt.

 

Ötschergräben

 

Von Mariazell aus gelangen Sie mit der Mariazellerbahn zu den Eingängen in das Wanderparadies der Ötschergräben – dies sind die Haltestellen Mitterbach, Erlaufklause, Wienerbruck und Gösing.

 

Tagestouren mit dem Ausgangspunkt Mitterbach

Vom Bahnhof Mitterbach ca. 10 Minuten entlang der Bundesstraße zum Eingang in den Naturpark Ötscher-Tormäuer. Entlang des Erlaufstausees wandern Sie den See umrundend zur Ötscherstraße ins Hagengut. Der Ötscherstraße weiter folgend nimmt man die markierte Abzweigung und gelangt am „alten Mühlrad“ vorbei in kurzen, steilen Kehren bergab zur Jausenstation „Ötscherhias“. Nun liegt der „Grand Canyon Österreichs“ direkt vor Ihnen und Sie können zwischen folgenden Touren durch die Schluchtenlandschaft der Ötschergräben wählen:
  • Richtung Westen durch die Hinteren Ötschergräben vorbei an Mirafall und Schleierfall führt Sie der Weg hinauf zum Schutzhaus Vorderötscher. Von hier haben Sie die Möglichkeit zum Aufstieg auf die Gemeindealpe oder über einen Forstweg zurück zum Ötscherhias.
  • Richtung Osten durch die Vorderen Ötschergräben bis Stierwaschboden mit dem Kraftwerk und weiter durch die Hinteren Tormäuer nach Erlaufboden, Austieg nach Gösing und mit der Mariazellerbahn retour. • Ebenfalls Richtung Osten bis Stierwaschboden und weiter am Lassingfall vorbei hinauf nach Wienerbruck und zurück mit der Mariazellerbahn