Begehrte Jungfrau

 

Begehrte Jungfrau

 

Wo man Gäste schätzt, dort kommen sie gerne hin. Zur Gnadenmutter in Mariazell zum Beispiel, sie ist das steirische Ausflugsziel Nummer eins. Handfeste Besucherzahlen gibt es nicht, doch die Steirische Tourismus-GmbH schätzt den Andrang auf die Basilika allein im Jahr 2008 auf 1,5 Millionen Gäste. Der Grazer Schlossberg auf Rang zwei der Hitliste kommt gerade einmal auf die Hälfte (753.000 Besucher), der drittplatzierte Dachstein-Skywalk auf ein gutes Siebentel (223.000).

 

Mit elf Platzierungen in den Top-40 ist die Region Leoben-Bruck-Mürzzuschlag steirischer „Ausflugsziel-Kaiser“. Die Landeshauptstadt Graz folgt mit acht Nennungen, dahinter das Obere Murtal mit sieben und die Süd/Oststeiermark und das Ennstal mit je sechs.

Nur im Wettlauf der Tiergärten hat der Südosten merklich zulegen können: Herberstein liegt mit 63.000 Gästen Vorsprung deutlicher vor Mautern als noch im Jahr 2005. Damals betrug der Abstand 24.000 Gäste. Der Elfenberg hat sein Besucherlevel gehalten, jenes in Herberstein wuchs kräftig.