Ein eigenständiges Mariazeller Land

Die Zusammenarbeit der fünf Mariazeller Land Gemeinden Mariazell, Gußwerk, St. Sebastian, Halltal und Mitterbach wurde kürzlich vom Land Steiermark mit einem Preis gewürdigt.

Ab nun dürfen sich die fünf Mariazeller Land Gemeinden offiziell mit dem Titel „Lokale Agenda 21-Gemeinde“ schmücken. Die „Agenda 21“ ist ein eigenständiger Weg für Gemeinden und Regionen in Richtung Lebensqualität und Zukunftsentwicklung. Großer Wert wird dabei auf die Beteiligung der Bevölkerung gelegt.

Das Mariazeller Land hat im Herbst 2004 mit der Gründung des Regionalparlaments ihre lokale „Agenda 21“ gestartet. Der Ausbau des öffentlichen Verkehrs und die Einführung des Regionalgutscheines „Mariazeller Euro“ sind die zwei größten Projekte, die bisher im Rahmen der „Agenda 21“ umgesetzt wurden.

Das aktuelle Projekt des Regionalparlaments „Hand-Lehr-Werk“ wurde beim Agendatag 2008 auf Schloss Laubegg mit dem heuer erstmals verliehenen Preis für regionale Aktionen bedacht.

 

Bericht „Obersteirer“