Mobilfunkanlage in der Walster

Notfall-Versorgung im Mariazeller Wallfahrtsgebiet gesichert

Ab sofort kann man auch in der Walstern mit dem Handy telefonieren. Auf Initiative der Gemeinde Halltal errichtete der Mobilfunkbetreiber mobilkom austria in enger Zusammenarbeit mit den Mariazeller Stadtbetrieben und den Österreichischen Bundesforsten eine Mobilfunkanlage für die Walster am Hubertussee.

Aktueller Anlassfall für die Planung eines Handymastens war ein Unfall eines Kleinkindes und die fehlende Anbindung an ein Mobilfunknetz.

Bürgermeister Herbert Fuchs freut sich, dass ab nun die Mobilfunkversorgung an dem auch sehr beliebten Ausflugsziel gesichert ist: „Wir sind froh und glücklich mit mobilkom austria den Mobilfunkbetreiber mit dem größten Mobilfunknetz für Walstern gewonnen zu haben. Endlich hat es geklappt, eine Mobilfunkversorgung rund um den Hubertussee zu sichern – das ist gerade auch bei Notfällen, zu denen es durch den Tourismus und die Forstwirtschaft leider immer wieder kommt, sehr wichtig für uns.“

Am Tag der Inbetriebnahme stellten sich, trotz starken Regens und Überschwemmung Experten der mobilkom austria zur Verfügung, um alle Fragen zum und über das Thema Mobilfunknetz zu beantworten.

 

Bericht „Obersteirer „