Mur-Mürz Top Skipass

Der „Mur-Mürz Top Skipass“ erweitert sich um die Bürgeralpe Mariazell und wird so nun auch für Niederösterreich und Wien attraktiver.

Mariazeller Bürgeralpe - Foto: Rudy Dellinger
Mariazeller Bürgeralpe – Foto: Rudy Dellinger

„Die Berge sind unsere Partner“, so Karl Fussi, der Sprecher des „Mur-Mürz Top Skipass“. In der Region Murau begann im Jahr 1995 das nahezu steiermarkweite Erfolgsprojekt und zählt mittlerweile 13 Skiberge – von der Turrach über das Murtal bis zum Semmering. Nun wurde auch die Mariazeller Bürgeralpe als neues Mitglied begrüßt.

Johann Kleinhofer, Geschäftsführer der Bürgeralpe Mariazell, bezeichnet das Skigebiet Mariazeller Bürgeralpe als Klassiker zum „Skifahren-lernen“. Ein entscheidender Vorteil ist auch die Nähe zu Wien und Niederösterreich. Was die Mariazeller außerdem in die Kooperation miteinbringen ist der „göttliche Segen“, scherzt Kleinhofer: „Wir sind quasi ein Geschenk des Himmels!“.

Die vergangenen beiden Saisonen waren aufgrund der Pandemie herausfordernd, nun sind die steigenden Energiekosten das größere Problem. Man habe die Erhöhungen in den Skigebieten jedoch so gestaltet, dass diese die Inflationsraten nicht übersteigen, so Fabrice Girardoni (Seilbahnen-Obmann der steirischen Wirtschaftskammer). Die Vorverkäufe machen dennoch Hoffnung, dass die Leute reif für den Berg sind.

Mur-Mürz Top Skipass
Der Skipass umfasst die 13 Skigebiete Turracher Höhe, Kreischberg, Grebenzen, Lachtal, Gaal, Obdach, Kleinlobming, Salzstiegl, Präbichl, Brunnalm-Hohe Veitsch, Turnau-Schwabenbergarena, Mariazeller Bürgeralpe und Stuhleck. Zur Verfügung stehen nun 88 Seilbahnen und Lifte, 247 Kilometer Pisten und Routen und 22 Ski-Pakete. Bis 15. Dezember 2022 gelten noch die ermäßigten Vorverkaufspreise.

Nähere Infos finden Sie unter www.skiberge.at

Bericht: Mariazell Online
Quelle: Kleine Zeitung, Bürgeralpe Mariazell
Foto: Rudy Dellinger

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .