Flüchtlingsausflug auf die Bürgeralpe

Im Gemeindegebiet von Mariazell sind aufgrund der kriegerischen Auseinandersetzungen zur Zeit sehr viele ukrainische Flüchtlingsfamilien zu Gast. Verpflegung und Unterbringung sind weitgehend gesichert, aber natürlich sollte auch das soziale Zusammenleben dieser Menschen mit der heimischen Bevölkerung nicht aus den Augen verloren werden.

Flüchtlingsausflug, Foto: Mariazeller Bürgeralpe

Besonders hervorzuheben ist an dieser Stelle der unermüdliche Einsatz einer Gruppe rund um Frau Ilse Misslik, die sich vom ersten Augenblick an ehrenamtlich und mit viel Engagement um das Wohlergehen der Flüchtlingsfamilien kümmert und sich auch abseits der Grundversorgung für die Betreuung der unkrainischen Gäste engagiert. Hier werden Kontakte geknüpft, Unterstützung bei Behördenwegen angeboten, Anregungen und Ideen für eine sinnvolle Freizeitgestaltung gegeben und hin und wieder auch gemeinsame Ausflüge und Aktivitäten organisiert.

Flüchtlingsausflug, Foto z.V.g. Walter Schweighofer

Am 27. Mai 2022 lud die Betriebsleitung der Mariazeller Bürgeralpe eine rund 70-köpfige ukrainische Gruppe auf den Mariazeller Hausberg, um den Flüchtlingskindern und deren Familien einen abwechslungsreichen und unterhaltsamen Tag zu ermöglichen. Der Geschäftsführer Johann Kleinhofer spendierte den Gästen nicht nur die Berg- und Talfahrt mit dem Bürgeralpe-Express, sondern auch den Eintritt in der WanderWunderWald und eine Fahrt mit der neuen Wald8erbahn, der Bürgermeister der Stadtgemeinde Mariazell Walter Schweighofer unterstützte diese Einladung und übernahm die Kosten für die Getränke der Ausflügler.

Freudestrahlende Gesichter und leuchtende Kinderaugen beim abschließenden Gruppenfoto zeigen eindrucksvoll, dass dieser Tag für die Flüchtlingsfamilien eine willkommene Abwechslung vom ansonsten eher tristen Alltag war. Vielen Dank an alle Beteiligten für ihren Einsatz!

Bericht: Mariazell Online
Bilder: z.V.g. Walter Schweighofer, Mariazeller Bürgeralpe

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .