1. Österreichische Rosswallfahrt

Im Juni 2022 findet die 1. Österreichische Rosswallfahrt, organisiert vom Steirischen Pferdesportverband STPS, statt. Der Weg führt die Wallfahrer von Mariazell bis zum Bundesgestüt Piber durch die malerische Landschaft der Steiermark.

1. Österreichische Rosswallfahrt - Foto: Steirischer Pferdesportverband
1. Österreichische Rosswallfahrt – Foto: Steirischer Pferdesportverband STPS

Ursprünglich wäre die 1. Österreichische Rosswallfahrt bereits im Jahr 2020 geplant gewesen, musste allerdings verschoben werden. Von 18. bis 26. Juni 2022 führt die Wallfahrt nun die Pferdefreunde hoch zu Ross, mit dem Gespann aber auch Pilger ohne Pferd von Mariazell bis zum Bundesgestüt Piber. Die genaue Route: Mariazell – Niederalpl – Turnau – Thörl – Oberort (Tragöß) – Maria Freienstein – St. Michael – St. Stefan ob Leoben – Maria Schnee auf der Gleinalm – Maria Lankowitz – Piber. An allen Stationen sind Gäste herzlich willkommen und bekommen zur Erinnerung kostenlos ein Abzeichen überreicht.

Die Veranstalter haben sich für Mariazell als Startpunkt entschieden, da es der größte Wallfahrtsort Österreichs ist. Anlässlich des 100-Jahr-Jubiläums des Bundesgestütes Piber im Jahr 2020 wird dort das Ziel der Wallfahrt sein. Der Steirische Pferdesportverband STPS freut sich, dass das Land Steiermark und die Gemeinden entlang der Gesamtroute sowie verschiedene Institutionen und Sponsoren mit Engagement und Begeisterung als Kooperationspartner dabei sind und somit die Idee einer Österreichischen Rosswallfahrt realisiert werden kann.

Die Rosswallfahrt ist in dieser Form einzigartig. Die Veranstalter wollen unter anderem das Miteinander der verschiedenen Interessensgemeinschaften des Reitens und Fahrens, der Gemeinden und Regionen, der Wirtschaft, der Land- und Forstwirtschaft, der Jagd, des Tourismus, vielfältiger Kultureinrichtungen, der Partner in der Natur und anderer Interessensvertretungen zum Ausdruck bringen. Es soll ein Beitrag für die Pferdefreunde und seine Partner, für die religiöse Traditionspflege und die Reit- und Fahrkultur geleistet werden. Außerdem soll einer breiten Öffentlichkeit der Impuls zum Pilgern mit dem Pferd gegeben und der Stellenwert des Pferdes für und in der Gesellschaft betont werden.

Weitere Informationen sowie die Anmeldung finden Sie hier.

Bericht: Mariazell Online
Quelle und Foto: Steirischer Pferdesportverband STPS

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .